13.12.11 17:21 Uhr
 48
 

Burma: Oppositionspartei NLD kann an Wahlen teilnehmen

In Burma wurde die Nationale Liga für Demokratie (NLD) zur Wahl zugelassen worden. Der NLD gehört Aung San Suu Kyi an.

Aung San Suu Kyi kann damit bei den Nachwahlen in Burma antreten. Im Parlament werden durch den Wahlgang 50 Sitze vergeben. Ein genauer Wahltermin ist noch nicht bekannt.

Im Mai letzten Jahres wurde die NLD aufgelöst. Das war eine Reaktion auf deren Aufruf zum Wahlboykott. Seit dieser Parlamentswahl hat das Militär seine Macht an eine Zivilregierung übertragen. Diese führte zahlreiche Reformen durch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Partei, Opposition, Zulassung, Wahlen, Burma
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Nach "Umvolkungs"-Tweet: SPD-Vize fordert Rauswurf von CDU-Abgeordneten Kudla
BMW-Lobby diktierte 2015 EU-Abgasnormen für Diesel, Seehofer und Merkel halfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2011 17:22 Uhr von culturebeat
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"national" und "Demokratie": Also Demokratie nur für Burmesen und die Ausländer dürfen draussen bleiben?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Android-Nachfolger hört auf den Codenamen "Andromeda"
Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
"Monty Python"-Star hat Demenz - Terry Jones wird verlernen zu sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?