13.12.11 17:07 Uhr
 837
 

Fußball/FC Bayern München: Rekordmeister rudert in Sachen Marco Reus zurück

Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandschef des deutschen Fußball-Rekordmeisters FC Bayern München, hat in Sachen Transfer von Marco Reus zurück gerudert. Er riet dem Star von Borussia Mönchengladbach von einem zu frühen Wechsel ab.

Ab und an sei es für junge Spieler nicht schlecht, noch ein weiteres Jahr für ihre positive Entwicklung bei ihrem Verein zu bleiben. Bei Vereinen wie Borussia Mönchengladbach oder Borussia Dortmund sei der Druck sicher geringer als beim FC Bayern.

Der deutsche Rekordmeister hatte zuletzt kein Geheimnis daraus gemacht, Marco Reus verpflichten zu wollen. Trotz der 17,5 Millionen Euro-Ausstiegsklausel sei Reus ein Thema.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Karl-Heinz Rummenigge, Marco Reus, Rekordmeister
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2011 18:58 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es wird ernst: wenn die bayern zurückrudern, dann wird ernsthaft geplant.
Kommentar ansehen
13.12.2011 20:53 Uhr von Rapreporter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich rieche einen geheimen vorvertrag mit dem spieler.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?