13.12.11 16:38 Uhr
 316
 

Forscher entdecken: Lungenfische laufen auf ihren Flossen

Forscher rätseln seit jeher wie der Übergang vom Wasser- zum Landleben geschah. Die Fragen drehen sich darum, ob die Lebewesen an Land das Laufen lernten oder schon unter Wasser.

US-Forscher sind sich sicher, dass die typischen Merkmale des Ganges bereits im Wasser entstanden. Sie beobachteten afrikanische Lungenfische bei deren Unterwasserspaziergang. Die urtümlichen Fische sind nahe Verwandte der ersten Lebewesen, die an Land lebten.

Um sich fortzubewegen nutzen die Fische ihre hinteren Flossen. Sie bewegen sie abwechselnd, als würden sie gehen oder gleichzeitig zum Abstoßen. Ebenso hilft ihnen dabei ihre Lunge. Wenn sie mit Luft gefüllt ist, sorgt sie für einen Auftrieb und so wird das Laufen auf den hinteren Flossen möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Forscher, Land, Fisch, Evolution
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2011 16:58 Uhr von alphanova
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ich zweifel daran, dass die Wissenschaftler das tatsächlich entdeckt haben. Ich vermute eher, sie haben die Art der Fortbewegung "nur" in einer neuen Studie untersucht. Wirklich neu ist das Ganze nämlich nicht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?