13.12.11 16:29 Uhr
 326
 

Florenz: Rechtsradikaler erschießt zwei Afrikaner auf offener Straße

Auf dem Marktplatz in Florenz hat ein Rechtsextremer zwei Senegalesen erschossen, ein dritter wurde bei dem Attentat schwer verletzt.

Bei dem Täter handelt es sich scheinbar um einen Mann, der zu einer rechtsradikalen Gruppe gehören soll.

Der Attentäter konnte in dem Trubel fliehen, obwohl einige Augenzeugen versuchten, ihn aufzuhalten. Er bedrohte jedoch auch diese mit der Waffe und verschwand in den engen Gassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Attentat, Florenz, Afrikaner, Rechtsradikaler
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Rettungshubschrauber im Erdbebengebiet abgestürzt - Sechs Tote
Schweinfurt: Ermittlungskommission wegen vieler Straftaten von Asylbewerbern
Drachenstadt: Entführte Kinder befreit