13.12.11 16:26 Uhr
 399
 

Ursache für Fischsterben im Baldeneysee gefunden

Das Massensterben von Fischen im Essener Baldeneysee wurde durch die Reinigung eines Klärbeckens in der Nähe des Gewässers ausgelöst. Die Polizei erwägt Ermittlungen gegen die Sanierungsfirma, die mit einer missglückten Aktion das Fischsterben ausgelöst hat.

Wie die Polizei mitteilt, hatte die Firma große Mengen Brandkalk in die Klärbecken geleitet. Dadurch sollte der Klärschlamm fest werden und abtransportiert werden. Aus ungeklärter Ursache wurde die Mischung nicht direkt abtransportiert.

Starker Regen hatte große Wassermengen auf die Mischung gelegt, diese wurden einfach abgepumpt und gerieten durch die Kanalisation in den See. Durch den höheren ph-Wert dieses Wasser, war es für die Fische schädlich.


WebReporter: micluvsds
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Essen, Fisch, Regen, Ursache
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?