13.12.11 14:53 Uhr
 2.688
 

Hightech-Babyschlafanzug als Schutz gegen plötzlichen Säuglingstod entwickelt

Die amerikanischen Unternehmen AT&T und Exmovere haben gemeinsam einen Hightech-Babyschlafanzug entwickelt, der Babys zwischen null und zwölf Monaten vor dem plötzlichen Säuglingstod schützen kann.

In dem Babyschlafanzug wurden Biosensoren integriert, welche die Vitalfunktionen der Babys drahtlos an das AT&T-Netz übermitteln. Von hier werden die Daten an die Smartphones und Tablets der besorgten Eltern übermittelt. Bei Auffälligkeiten der Vitalfunktionen wird ein Alarm ausgelöst.

Die Elektronikeinheit lässt sich zum Waschen aus den Schlafanzügen für Babys entfernen. Wann und zu welchem Preis die Hightech-Babyschlafanzüge auf den Markt kommen, wurde noch nicht verlautet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Baby, Schutz, Kindstod, Plötzlicher Kindstod
Quelle: www.trendsderzukunft.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2011 15:07 Uhr von SystemSlave
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Dafür sorgen aber die Handy Strahlen für Krebs? Gesund sind die Strahlen bestimmt nicht und das den einem Kind den Großteil des ersten Lebensjahr auszusetzen ist bestimmt alles andere als Gesund, da würde ich das Risiko ohne eingehen und habe aber dafür keine Folgeschäden.

Zumal es ja durch Durch schlafen auf dem Bauch kommen soll, weshalb man ja die Kinder auf den Rücken schlafen lassen soll.

Was man den Kinder den auch ansieht die haben alle den ein platten Kopf hinten der nicht gerade schön aussieht.

Mein beiden Kinder haben fast immer auf dem Bauch geschlafen, weil Sie so am liebsten geschlafen haben und noch immer so Schlafen.

Wenn das Kind auf dem Rücken schläft ist doch auch die Gefahr viel größer das das Kind am eigenen erbrochen ersticken kann, wenn es auf dem Bauch schläft kann es ja aus dem Mund auslaufen.

[ nachträglich editiert von SystemSlave ]
Kommentar ansehen
13.12.2011 15:08 Uhr von Pikatchuu
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
Scheißdreck den die Welt nicht braucht und wahrscheinlich auch überteuert.

Solange man nicht weiß, wie und was den Säuglingstod auslöst, wird auch dieser Schlafanzug nichts bringen, außer Schlaflose Nächte, da es normal ist, das Kinder mal Atemaussetzer haben.

[ nachträglich editiert von Pikatchuu ]
Kommentar ansehen
13.12.2011 15:12 Uhr von jabbel76
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ Pikatchuu: Hast du Kinder?
Kommentar ansehen
13.12.2011 15:16 Uhr von Pikatchuu
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@jabbel76: Ja und ich hab mich vor der Geburt genug verrückt gemacht damit.

Ich hab noch alle Tipps im Kopf die man beachten soll, damit die Gefahr verringert wird, das es eintritt. Auch das man nicht weiß, wieso es eintritt.

Auch hatten wir eine Matte, die genau den gleichen Effekt hat, wie dieser Anzug, und nachdem das Ding alle Stunde ausgelöst hat, wurde es weggemacht.

Es gibt keine Erklärung für den plötzlichen Säuglingstod, also wird es so ein Anzug auch nicht verhindern können.
Kommentar ansehen
13.12.2011 15:21 Uhr von jabbel76
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@ Pikatchuu: Ich denke jede Möglichkeit ein Kinderleben retten zu können sollte Beachtung finden. Und wie du selbst geschrieben hast, hast du ja auch auf technische Hilfsmittel zurückgegriffen. Vielleicht hat dieses ja weniger Fehlalarme. Wollte dich nicht angreifen... falls du es so aufgenommen hast.
Kommentar ansehen
13.12.2011 18:50 Uhr von Ehrlichmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wir benutzen Angel Care: ist im prinzip das selbe mit integriertem babyphon und funktioniert bestens, schon ein leichtes streicheln über das bettlaken registriert das gerät was echt verwunderlich ist, da dieses unter der matraze liegt.
Kann es nur empfehlen da es enorm beruhigt.
Zudem hat es so niedrige strahlenwerte, das es dafür ausgezeichnet wurde.
Kommentar ansehen
13.12.2011 20:17 Uhr von GangstaAlien
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
eh nur für reiche
Kommentar ansehen
14.12.2011 08:30 Uhr von ulkibaeri
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Plötzlicher Kindstod: Ich weiß nicht, ob so ein Anzug was bringt. Genauso wie die Angel Care Matten.

Ich denke, dass sie auch nur anzeigen, dass das Kind gerade am plötzlichen Kindstod gestorben ist. Ob man es dann noch reanimieren kann glaub ich nicht, da ja der Auslöser des plötzlichen Kindstods nicht geklärt sind (wie oben schon von einigen geschrieben).

Es tut mir wirklich sehr leid, für die Eltern, dessen Kinder gestorben sind, bzw. sterben, aber ich sehe keinen Sinn in so einem Anzug. Außer vielleicht trügerischer Sicherheit.
Kommentar ansehen
15.12.2011 11:46 Uhr von DeafNut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ruckzuckzackzack: z.B. diese hier: http://www.angelcare.de/...
Kommentar ansehen
15.12.2011 20:08 Uhr von sebix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt ein System: von Angelcare. AC401 glaube ich. Ist auch gleichzeitig Babyphone und erkennt die Atembewegungen über 2 Sensoren unter der Babymatratze.

Wir haben das Gerät und es funktioniert Super. In den ersten 1,5 Jahren haben wir es eingesetzt und hatten nur einen Fehlalarm. Lediglich wenn ich es verbaselt habe das Ding auszustellen wenn ich den kleinen rausnehme geht es los, was ja aber auch wieder eine Beleg für die Funktion ist.

Ich kann es nur jedem empfehlen, denn wenn wirklich etwas passiert hat man immerhin eine Chance mit HL-Wiederbelebung etwas zu erreichen, egal ob die Chance groß oder klein ist. Wenn wirklich etwas passiert würde ich mir mein ganzes Leben lang Vorwürfe machen wegen 50 € das Leben meines Kindes riskiert zu haben. Deswegen ist mir das Geld beim Thema Sicherheit egal.

Viele Grüße,
Sebix
Kommentar ansehen
15.12.2011 21:57 Uhr von HydrogenSZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Standard!! "Von hier werden die Daten an die Smartphones und Tablets der besorgten Eltern übermittelt."

Heutzutage hat ja jeder ein DrecksPhone oder ein Galaxy, HTC oder wie sie alle heißen. KEIN PROBLEM!!!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?