13.12.11 13:57 Uhr
 567
 

"Copy & Paste für alle!" Netzgemeinde macht sich über Karl-Theodor zu Guttenberg lustig

Als bekannt wurde, dass Karl-Theodor zu Guttenberg die EU in Sachen Internetfreiheit beraten wird, goss das Internet Hohn und Spott über den Ex-Verteidigungsminister aus.

Das Internet vergisst nämlich nicht so schnell, dass ausgerechnet Guttenberg sich noch vor zwei Jahren für die umstrittenen Internetsperren einsetzte. Und auch seine abgeschriebene Doktorarbeit erscheint in Hinblick auf das Thema recht unpassend.

Eine Satiresendung machte mit einer Fotomontage mit Guttenberg als Pirat Furore und dem Spruch: "Freiheit fürs Internet! Copy & Paste für alle! Höhö!" User höhnten, dass man mit dieser Besetzung den "Bock zum Gärtner" mache.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Karl-Theodor zu Guttenberg, Plagiat, Spott, Hohn
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2011 14:11 Uhr von SystemSlave
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Internetfreiheit ist ja nicht für die EU: Sondern für Länder außerhalb der EU wo das Volk unterdrückt wird. Damit die sich den über die tollen Sachen aus der EU Informieren können und es zum aufstand komme damit die EU den eine Befreiung nach Vorbild von Libyen durchführen kann.

In der EU sollen natürlich noch immer die Internetsperren eingesetzt werden aber das ja nur zum Wohl der Terrorabwehr.

Was die "bösen" Ländern im Grunde ja auch nur machen, Sie schützen sich vor dem EU Terror.
Kommentar ansehen
13.12.2011 14:22 Uhr von sicness66
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso: darf der die EU beraten ? Wie ist der da hingekommen ? Berät uns demnächst Berlusconi bei der Gleichberechtigung ?
Kommentar ansehen
13.12.2011 15:03 Uhr von ollilein80
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Berater: für Freiheit im Internet ?

Welche Freiheit meinen sie denn da.

Die freiheit des Staates unerwünschtes zu Zensieren oder die Freihet der nutzer alles zu kommentieren ?

Abwarten, lustig wird das Ergebnis sicher nicht.

Ich bin allerdings nicht für Copy&Paste, das kann man nachweisen, Cut&Paste ist mir da lieber :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?