13.12.11 13:50 Uhr
 2.610
 

Niederlande: Moderatoren essen im Fernsehen Menschenfleisch

Mit einem besonders ekligen Experiment haben die Moderatoren Valerio Zeno und Dennis Storm für ihre Sendung "Proefkonijntje" Werbung gemacht. Sie haben sich jeder ein zwei bis drei Zentimeter großes Fleischstück aus dem Hintern entfernen lassen, um es zu verspeisen.

Die Fleischstückchen wurden eingefroren und später von einem Koch gebraten. In ihrer populärwissenschaftlichen Sendung sollte die Frage geklärt werden, wie Menschenfleisch schmeckt. Dabei verspeisten sie die Fleischstücke des jeweils anderen.

Den Moderatoren und dem Arzt droht jetzt Ärger, jedoch nicht wegen des Kannibalismus sondern wegen eines medizinischen Eingriffs ohne Notwendigkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Niederlande, Moderator, Hintern, Kannibale, Menschenfleisch
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan ist sich Konsequenzen bei Einführung der Todesstrafe bewusst
Kein Kölsch für Nazis in Köln
Micaela Schäfer zieht vor Fitness-Trainer Honey blank

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2011 13:50 Uhr von Klopfholz
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Also bei dem Video in der Quelle ziehen sich mir die Arschbacken zusammen. Da sind ja die Shows im deutschen TV echt harmlos.
Kommentar ansehen
13.12.2011 13:58 Uhr von SystemSlave
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
Medizinischen Eingriffs ohne Notwendigkeit? Sind dort den auch Schönheitsoperationen verboten?

Jede Brustvergrößerung oder Botox Behandlung ist auch Medizinischen Eingriff ohne Notwendigkeit.
Kommentar ansehen
13.12.2011 14:01 Uhr von gravity86
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
wichtigste Info fehlt! WIE SCHMECKT ES DENN NUN? Wenn´s lecker ist, hätte ich ziemlich viel davon zu verkaufen. Normal zahlt man doch für Fettabsaugung! Vielleicht kann man zukünftig damit noch Geld verdienen... Und was ist das eigentlich für eine komische Gesetzgebung in NL? "Eingriff ohne Notwendigkeit"? Die meisten Schönheits-OPs sind ohne Notwendigkeit! Solange der Patient einverstanden ist, sehe ich keien Problem... Außerdem war eine wissenschaftlich-informative Notwändigkeit gegeben ;-)

Achtung: der Kommentar könnte Spuren von Ironie enthalten, oder sollte ich in diesem Fall lieber Fasern schreiben? ;-)

[ nachträglich editiert von gravity86 ]
Kommentar ansehen
13.12.2011 14:05 Uhr von nemesis128
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: Bestimmt schmeckts nach Hühnchen! (oder Hündchen?) :-D
Kommentar ansehen
13.12.2011 14:17 Uhr von Klopfholz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@gravity86: Stand leider nicht in der Quelle
Kommentar ansehen
13.12.2011 14:24 Uhr von sicness66
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Aha: Und wir sind uns sicher, dass wir die Krone der Schöpfung sind ?
Kommentar ansehen
13.12.2011 14:57 Uhr von vmaxxer