13.12.11 13:47 Uhr
 206
 

Russland: Internet-User verspotten Wladimir Putin

Die russische Jugend hat ihren Protest gegen die umstrittene Wahl ins Internet verlegt, wo sie mit Hohn und Spott auf Wladimir Putin reagiert.

Sie wollen die manipulierten Parlamentswahlen mit der Waffe des Sarkasmus kritisieren und sich nicht den Mund verbieten lassen.

Das Fernsehen ist in Russland schon lange kein unabhängiges Medium mehr, weshalb die Presse sich immer öfter auf Blogs im Internet verlegt. Die Jugend nutzt vor allem die Netzwerke Facebook und Vkontakte um sich zu organisieren.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Russland, User, Wladimir Putin, Spott
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin erklärt: Letzte russische Chemiewaffen wurden nun zerstört
Wladimir Putin warnt Donald Trump: Er falle auf Nordkorea herein
Nordkorea-Konflikt: Wladimir Putin warnt vor einer "militärischer Hysterie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2011 14:06 Uhr von gravity86
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Der Text unterm Bild:

"Ruhig, Mütterchen."

"Wir wählen selber"

[ nachträglich editiert von gravity86 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin erklärt: Letzte russische Chemiewaffen wurden nun zerstört
Wladimir Putin warnt Donald Trump: Er falle auf Nordkorea herein
Nordkorea-Konflikt: Wladimir Putin warnt vor einer "militärischer Hysterie"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?