13.12.11 13:07 Uhr
 523
 

Alkoholmissbrauch: Rückgang bei Kindern

Jugendliche trinken weiterhin sehr viel, bei Kindern zwischen zehn und 15 Jahren ist aber ein Rückgang beim Alkoholmissbrauch zu verzeichnen. Die Anzahl der Kinder, die wegen Alkohol stationär in Behandlung mussten, sank im vergangenen Jahr laut statistischem Bundesamt.

Bei Kindern, dort sind vor allem Mädchen betroffen, ging die Zahl um 5,5 Prozent zurück. Bei Jugendlichen kam es allerdings zu einem Anstieg um 2,9 Prozent. Wegen akuter Alkoholvergiftung wurden knapp 26.000 junge Menschen zwischen zehn und 20 Jahren stationär behandelt, ein Rückgang von etwa 400.

Erwachsene werden vor allem wegen psychischer Folgen des Alkoholmissbrauchs ins Krankenhaus eingewiesen. Laut Krankenhausdiagnosestatistik gab es im letzten Jahr insgesamt 333.357 Einweisungen in diesem Bereich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: micluvsds
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Alkohol, Jugendlicher, Rückgang, Alkoholmissbrauch
Quelle: www.schwaebische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelbfieber-Ausbruch in Brasilien - Dutzende Tote
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Gründliches Einspeicheln von Nahrung stärkt unser Immunsystem

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2011 13:46 Uhr von Pils28
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Interessanter wäre eher das durchshcnittliche: Resultat eines Alkoholtests.Eine Alkoholvergiftung ist ist alles, wo es zu irgendeiner Art von Symptom kommt. Sprich auch einfach ein wenig fröhlich nach einem Glas Prosecco ist eine Alkoholvergiftung. Da es aber rein subjektiv und Zeitgeist folgend ist, wann wer in ein Krankenhaus kommt, sind die Statistiken über Einweisungen, meiner Meinung nach, nur bedingt sinnvoll. Und von diesen werden weiß Gott nicht alle behandelt, sondern lediglich paar Std. aufbewahrt. Und wie viele von diesen behandelt werden "mussten" sagt es auch nicht aus, da es nicht um Behandlungen, sondern nur um Einweisungen ging.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?