13.12.11 12:45 Uhr
 510
 

"Tatort Deutschland" mit Stephanie zu Guttenberg: Start mit katastrophalen Quoten

Am gestrigen Montagabend startete auf dem Fernsehsender RTL II die Nachfolgesendung zu "Tatort Internet", in der Udo Nagel und Stephanie zu Guttenberg Jagd auf Kinderschänder machten.

Doch die Sendung lief schlecht an und konnte erwartungsgemäß keine guten Quoten einfahren: Nur 4,1 Prozent der relevanten Zielgruppe schalteten ein.

"Tatort Internet" lief einmalig auf RTL II, eine Fortsetzung angesichts der schlechten Quoten ist auch nicht wahrscheinlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Start, Quote, Stephanie zu Guttenberg
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2011 13:08 Uhr von quade34
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.12.2011 13:38 Uhr von Venytanion
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@quade34: Ich glaub mal schon das es ernst genug genommen wird.
Das liegt meiner Meinung nach am ausstrahlenden Sender und der Art und Weise wie dieses sehr ernste Thema aufbereitet wird.
Es wird immer alles viel zu reißerisch dargestellt. Und vor allen ist es immer viel zu oberflächlich.
Kommentar ansehen
13.12.2011 13:38 Uhr von culturebeat
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
hier wird so ein perverses S... überführt: http://www.youtube.com/...

Der wollte eine 13-Jährige missbrauchen und will das schon mal gemacht haben.
Kommentar ansehen
13.12.2011 13:40 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Traurig: Traurig stimmt mich eigentlich nur, dass die Geissens vorher auch noch ganze 10% erreichen konnte. Tatort Deutschland mag ja mies sein, aber für die Geissens-Zuschauer so oder so nicht wirklich das wahre.
Kommentar ansehen
13.12.2011 13:47 Uhr von culturebeat
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
in den USA werden auch Gesichter im Fernsehen gezeigt und die Täter vor laufender Kamera verhaftet:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
13.12.2011 13:52 Uhr von SystemSlave
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@quade34: Doch es interessiert die Menschen nur nicht als als Sensations Geiles Format verpackt.

Deiner aussage könnte man entnehmen das Kinderschänder eine Erscheinung der Neuzeit sind die gibt es aber mindestens schon so lange wie es Menschen gibt.

Zu dem kommen weit über die Hälfte der Missbrauchsfälle in den Familien vor, die Sendung stellt es aber überwiegend so dar das die Kinderschänder übers Internet oder auf der Straße ihre Opfer aussuchen.
http://www.gegen-missbrauch.de/...
http://www.kinderschrei.de/...
http://www.bdkj-re.de/...

Tatort Internet hat mehr Panik verbreitet als es genutzt hat.
Was wollten die uns den zeigen das wir das Internet und die Handys unsere Kinder überwachen sollen? Wichtiger wäre es die Kinder aufzuklären das sich im Internet jeder als jeden ausgeben kann, aber die meisten Eltern haben keine Ahnung vom Internet und Sperren lieber das unbekannte aus als sich damit zu beschäftigen. Was den reiz für die Kinder erhöht ins Internet zu gehen und den ein Opfer zu werden weil Ihnen niemand gesagt wie gefährlich es dort sein kann.

Das Internet ist wie die weite Welt, keiner würde seine Kinder in die Welt hinaus ziehen lassen ohne Sie über die gefahren aufzuklären aber beim Internet denkt man anscheint nicht so weit. Da der Computer ja im behüteten zu Hause steht wo einem nichts passieren kann.
Kommentar ansehen
13.12.2011 14:01 Uhr von Venytanion
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Pansy: Hervorragender Kommentar !!!

( und glaub mir, wenn das format einigermaßenn angekommen wäre, dann würden sämliche sender nachziehen. )
Kommentar ansehen
13.12.2011 14:05 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die viele Minus sagen mir, dass ich mich irrte. Das ist gut.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?