13.12.11 12:06 Uhr
 1.455
 

Kempten: Großer Erfolg für den Zoll im Kampf gegen Drogenhändler

Nachdem der Zoll in Kempten zufällig auf einen Drogentransport gestoßen ist, erzielten Ermittler bei der nachfolgenden Fahndung einen großen Erfolg gegen den bundesweiten Rauschgifthandel. Im Zuge einer Großrazzia wurden neben fünf Wohnungen auch zwei Lagerhallen durchsucht.

Gefunden wurden unter anderem drei große Cannabis-Plantagen. Dort fand man neben den Pflanzen auch Drogen, Bargeld, Munition und auch Diebesbeute. Vorausgegangen war im November der Stopp eines Fahrzeugs mit 82 Kilogramm Rohopium.

Nach Festnahme des Fahrers führten Ermittlungen auf die Spur von vier Komplizen, die ebenfalls festgenommen wurden. Neben den Standorten im Kreis Augsburg wurden weitere Standorte in Hamburg und Bonn ausfindig gemacht. Laut Zoll kam durch die Gruppe knapp eine Tonne Rohopium nach Deutschland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: micluvsds
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kampf, Erfolg, Zoll, Kempten, Drogenhändler
Quelle: www.schwaebische.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2011 12:48 Uhr von Pils28
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Solange man in eigentlich jeder Straße dieser Welt: Drogen kaufen kann, ist es ein wenig zynisch von Erfolgen zu reden.
Kommentar ansehen
13.12.2011 12:53 Uhr von derSchmu2.0
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Tja und wenn mans nicht kontrolliert vertreibt, dann wird man es auch in jeder Strasse kaufen koennen und zwar unkontrolliert...das ist natuerlich viel besser...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?