13.12.11 11:28 Uhr
 461
 

Pakistan: 68 Koranschüler angekettet und für Heiligen Krieg gedrillt

Die Polizei hat in Pakistan 68 Koranschüler befreit, die Geistliche angekettet hatten und durch Zwang auf den Heiligen Krieg vorbereiten wollten.

Unter den Gefangenen befanden sich Geisteskranke, Drogenabhängige und Kinder - das jüngste war erst vier Jahre alt.

Die Koranschule hatte die Familien der Gefangenen für den "Aufenthalt" sogar bezahlen lassen: 43 Euro pro Monat. Einige Geistliche konnten verhaftet werden, ein paar flohen jedoch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krieg, Pakistan, Ausbildung, Koranschule
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2011 11:44 Uhr von HateDept
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Pakistan: muss sicher auch bald "befreit" werden ...
Kommentar ansehen
13.12.2011 11:44 Uhr von jayjay2222
 
+4 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.12.2011 12:17 Uhr von culturebeat
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.12.2011 13:26 Uhr von jayjay2222
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@culturebeat: "Jihad" bedeutet nicht "Heiliger Krieg"

Leider nicht richtig wiedergegeben. Dschihad bedeutet eigentlich Anstrengung, Kampf, Bemühung und Einsatz sowie "die Anstrengung/den Kampf auf dem Wege Gottes"
In dem Gebiet sind sich nicht mal Islamische Theologen sowie Islamwissenschatler eine Meinung wie Dschihad interpretiert wird. Wiki erklärt vieles zum Thema:

http://de.wikipedia.org/...

"sondern "seine Pflicht (gegenüber Allah) zu erfüllen"

Wenn Du zitierst dann bitte richtig..

In der Quelle steht folgendes:

"Im Zusammenhang mit Geburt, Leben und Mutterschaft bedeute es, seine Pflicht (gegenüber Allah) zu erfüllen."

Merkst Du etwas? ;-)
Kommentar ansehen
13.12.2011 13:32 Uhr von Alh
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Nee: ist klar, Islam bedeutet Frieden.
Angekettet zu sein ist doch sehr friedlich und durch Zwang auf den Heiligen Pumpernickel vorbereitet zu werden ist auch total friedlich.
Und diese Aktionen mit Drogenabhängigen, Kindern und Geisteskranke zu veranstalten ist auch absolut friedlich.
Wie die Steinzeitmenschen!
Und das im Jahr 2011 und in einer aufgeklärten Welt, unfassbar!
Kommentar ansehen
13.12.2011 14:00 Uhr von OppaKowallek
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu: braucht der Allah, wenn er doch so gross und mächtig ist, überhaupt Gotteskrieger? Er könnte doch einfach mit den Fingern schnippen, oder "Hokuspokus" sagen und alle Ungläubigen ins Nirvana befördern.

Schon grotesk, dass er dafür Kinder und Geisteskranke braucht.

Hat wohl doch nicht so viel drauf, der Allah.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?