13.12.11 11:10 Uhr
 463
 

Jeder Bundesbürger produziert eine halbe Tonne Müll im Jahr

Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden hat jetzt bekannt gegeben, wieviel Müll jeder Bundesbürger im Durchschnitt jährlich produziert. Angeblich beträgt der "pro-Kopf-Müll" in Deutschland im Jahr 450 Kilogramm.

Damit bleibt die Zahl im Vergleich zu den Vorjahren einigermaßen konstant. In allen deutschen Haushalten wurde 2010 36,8 Millionen Tonnen Müll eingesammelt.

Die 450 Kilogramm pro Person unterteilen sich in verschiedene Müllarten wie beispielsweise Sperr- oder Hausmüll, Bioabfälle oder Altpapier. Hausmüll macht dabei den größten Anteil aus (197 Kilogramm).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: volo
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Produktion, Müll, Tonne
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2011 11:52 Uhr von dexion
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Der Müll eine nie aussterbende Branche :)
Kommentar ansehen
13.12.2011 12:02 Uhr von John2k
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Hab ich meine Zweifel dran: "Jeder Bundesbürger" durchschnittlich. So rechnet man sich alles schön. Wenn ich grob überschlage, was bei mir an Müll übrigbleibt, komme ich nicht mal auf die Hälfte von dem. Wo soll der denn auch herkommen? Reklame kann man nicht als produziert zählen, da man diese unfreiwillig bekommt, die macht auch einen gefühlten Großteil aus.
Kommentar ansehen
13.12.2011 12:21 Uhr von cav3man
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bertl: "Damit wird Strom erzeugt und Kohle gespart. "
Das ist natürlich super... vor allem weil die meisten Rohstoffe noch verwertbar sind... dann lieber auf die Kippe und warten bis Urban Mining wirtschaftlich ist... wenn es das nicht schon ist.

@John2k
Naja im durchschnitt wird das schon ungefähr stimmen. Ich selber (als alter Informatik Kontrollfreak) hab letztes Jahr 217 kg produziert.
Davon wurden 90% dem Recycling zugeführt...

Es soll aber immernoch leute geben (meine Eltern bzw. ein paar Freunde) die einfach alles in den Hausmüll werfen und zwar Mengen wo ich mich frage wie man an soviel Müll kommt.

Einmal im Jahr wird man dann angebettelt seine restlichen Müllsäcke abzudrücken =D
Kommentar ansehen
13.12.2011 12:58 Uhr von Seb916
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
davon sind sicher 350 Kg Werbung! Das meiste dürfte Altpapier sein in dem nervige Werbung landet oder Postwurfsendungen... :-)
Kommentar ansehen
13.12.2011 13:24 Uhr von One of three
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gar nicht so unwahrscheinlich Obwohl wir schon beim Einkauf unnötige Verpackungen entsorgen, Müll trennen und auch über den Komposter entsorgen ist unsere Mülltonne immer proppenvoll.

Der größte Anteil am Müll sind Kunststoff-Verpackungen (Gelbe Säcke haben wir immer mehrere voll)

Keine Ahnung wie man das weiter reduzieren soll ...

[ nachträglich editiert von One of three ]
Kommentar ansehen
13.12.2011 14:55 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
eine glatte lüge! ich produziere nahezu gar keinen müll. ich werde meist von der industrie dazu gezwungen, meine ware in müll verpackt zu kaufen.

und was ist mit den "sollbruchstellen" unzähliger produkte?
http://de.wikipedia.org/...

wir sind alle opfer des kapitalismus! das system ist nunmal von vorn bis hinten scheisse und funktioniert kein stück.
Kommentar ansehen
13.12.2011 15:04 Uhr von One of three
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"... ware in müll verpackt... "
"...wir sind alle opfer des kapitalismus!..."


Im Kommunismus gäbe es das Problem in Müll verpackter Ware nicht?

Oh, warte .. Du hast recht! Im Kommunismus gibt es ja gar keine Waren ... ;-)
Kommentar ansehen
13.12.2011 16:06 Uhr von OttoKarl
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ One of three, Was Du geschrieben hast ist Blödsinn. Nenne mir nur ein Land wo es den Mommunismus den Marx und Engels propagandiert haben gibt.
Kommentar ansehen
13.12.2011 16:17 Uhr von mia_w
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Otto: Schreib doch nich so ein Müll ;)

Darum geht es doch gar nicht. Aussage von 1of3 soll sein, es wird immer und überall Müll produziert. Und nicht wie der Wasserläufer behauptet, nur im Kapitalismus.

Interessant wäre mal einige Vergleichsdaten von früher zu lesen, um die 450 Kg besser einschätzen zu können.

[ nachträglich editiert von mia_w ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?