12.12.11 23:08 Uhr
 137
 

Syrien: Zahl der Opfer steigt weiter an - Guido Westerwelle fordert Konsequenzen

Bereits seit Mitte März dauern die Proteste gegen die autoritäre Herrschaft Baschar al-Assads an. Laut neuen Schätzungen der UN mussten bisher mehr als 5.000 Syrer ihr Leben im Kampf gegen das Regime lassen. Mehr als 14.000 Menschen seien verhaftet worden und 12.400 seien geflohen.

Navi Pillay, UN-Menschenrechtskommissarin, gab an, dass seit 2. Dezember bereits 200 Menschen getötet worden seien. Sie äußerte sich außerdem kritisch über die Tatenlosigkeit des UN-Sicherheitsrates.

Auch Bundesaußenminister Westerwelle zeigte sich entsetzt über die gewaltsame Niederschlagung der Opposition in Syrien und fordert eine UN-Resolution diesbezüglich. Ein frühere Resolution im Oktober war im Sicherheitsrat am Veto von China und Russland gescheitert.


WebReporter: sternchen88
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Opfer, Syrien, Guido Westerwelle, Baschar al-Assad
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2011 23:10 Uhr von Tuvok_
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Kurze Frage: haben die ÖL ?
Kommentar ansehen
12.12.2011 23:55 Uhr von roger18
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Westerwelle: soll sich nicht überall einmischen, er hat nicht das recht dazu nachdem sein Land 200 Leoparden Panzer an Saudi Arabien verkauft hat.
Kommentar ansehen
13.12.2011 00:08 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"
haben die ÖL ? "

Keine Ahnung. Allerdings genau wie Libyen eine soz. Republik. Ist anzunehmen das dort die gleichen Destabilisierungsversuche unternommen werden um das Land gleichzuschalten und nebenbei das Schreckgespenst des Sozialismus auch noch los zu werden. Würde mich also nicht wundern wenn irgendwelche Geheimdienste bereits im Land sind und Leute umlegt um sie dem Regime in die Schuhe zu schieben. Uns kann man ja viel erzählen.

Aber alles läuft nach Plan, wie schon der Ex-General? aus den USA erzählte. Erst werden alle Länder die noch über keine korrupte*hust* repräsentative Demokratie verfügen platt gemacht und am Ende ist China dran.
Wer glaubt also noch an Zufälle?
Kommentar ansehen
13.12.2011 00:44 Uhr von usambara
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
der allmächtige CIA steuert nun die arabischen Massen anstatt dessen Despoten...
und zwar hiermit:
http://www.gemo-netz.de/...
Kommentar ansehen
13.12.2011 08:44 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@usambara du hast den Sinn immer noch nicht kapiert. Es geht nicht um das Lenken (das vielleicht sekundär) sondern primär um die Beseitigung der soz. Systeme.
Keine Ahnung was die Weltelite vorhat oder ob es nur die maßlose Angst vor dem Sozialismus ist die die dazu treibt sowas zu tun, fakt ist aber das es am Ende an China ran geht und China kann man nicht im Krieg besiegen.
China wird erst isoliert und von innen heraus (wie Libyen und die anderen Länder) zerstört.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?