12.12.11 22:47 Uhr
 309
 

Mali: Al-Qaida nimmt fünf europäische Geiseln - Ein Deutscher stirbt

Über die dschihadistischen Kanäle gab Al-Qaida bekannt, fünf Geiseln genommen zu haben, zwei davon aus Frankreich. Wie es in dem Bekennerschreiben heißt, wurden die Europäer bereits am 24. und 25. November entführt. Die Terroristen behaupten, dass die beiden Franzosen Spione sind.

Die Nationalitäten der drei weiteren Geiseln sind nicht bekannt, es sollen sich aber nach Informationen aus Sicherheitskreisen aber keine Deutschen unter ihnen befinden. Ein ganzer Absatz des Schreibens richtet sich an Nicolas Sarkozy, der die Schuld an der Anti-Muslimischen Politik tragen soll.

Bei der Geiselnahme wurde ein Deutscher getötet, nachdem er sich geweigert hatte, in das Auto der Entführer zu steigen. Die Al-Quaida-Filiale in Nordafrika gehört zu den aktivsten des terroristischen Netzwerks. Sie dehnt sich inzwischen von Algerien und Mali in die Sahel-Zone aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ouster
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Entführung, Al-Qaida, Mali, Dschihad
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2011 22:51 Uhr von Lichqueen
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Je näher es auf Weihnachten zugeht desto trauriger machen mich solche Nachrichten...

Gehts euch auch so? Oder bin ich einfach nur ein Weichei? :/
Kommentar ansehen
13.12.2011 00:07 Uhr von Lichqueen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ouster: der name basiert auf wow :) das ist nur ein spiel, das heisst nicht das ich ne harte lady bin
Kommentar ansehen
13.12.2011 01:42 Uhr von sicness66
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich: wenig Empathie hätte, würde ich sagen: Wer als Tourist nach Mali fährt, muss damit rechnen...
Kommentar ansehen
13.12.2011 04:06 Uhr von iarutruk
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
warum wird die anzahl derer, die in solch gefährliche länder reisen nicht weniger? weil jeden tag ein neuer dummer aufsteht. ich habe hier kein mitleid. sollte jemand aus beruflichen gründen, journalisten ausgeschlossen, dort hinreisen müssen, würde ich mir persönlichen schutz ausbedingen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?