12.12.11 20:33 Uhr
 1.107
 

Sicherheit: Google Chrome schlägt den Internet Explorer und Mozilla Firefox

Das Sicherheitsunternehmen Accuvant hat die drei Browser Google Chrome, Internet Explorer und Mozilla Firefox auf ihre Sicherheit überprüft. Dabei setzte sich der Browser von Google gegen seine Konkurrenten mit weitem Abstand durch. Einziger Wermutstropfen an der Studie: Google war der Auftraggeber.

Im Test waren die Chrome-Versionen 12 und 13, Internet Explorer 9 und Firefox 5.0.1. Verwendet wurde das Betriebssystem Windows 7 als 32-Bit-Version. Schwerpunkte waren die bereits bekannten Schwachstellen sowie die Sicherheitsmechanismen der Browser.

Geprüft wurden die Schutzkonzepte Data Execution Prevention, Address Space Layout Randomization, Stack Cookies, Sandboxing, Plug-In-Sicherheit, JIT Hardening und URL-Blacklisting. Beim letzten Test versagten alle drei Browser. Am schlechtesten Schnitt der Firefox ab. Er fiel bei vier Tests durch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Internet Explorer, Google Chrome, Mozilla Firefox
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2011 20:33 Uhr von sicness66
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Das Unternehmen beteuert, die Tests unabhängig von Google durchgeführt zu haben. Nur frage ich mich dann, warum man nicht den aktuellsten Firefox testet...
Kommentar ansehen
12.12.2011 20:38 Uhr von Pils28
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Man zahlt nicht für die Studien sondern: für die Ergebnisse. Genauso ist im Preis beinhaltet, dass gegenteiliges behauptet wird.
Kommentar ansehen
12.12.2011 20:50 Uhr von ZzaiH
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
interessant: chrome 13 vs ie9 vs ff5

hmm

ein pc mit virendefinition von anfang dezember ist sicher als mit definition anfang juli...überraschung -.-
Kommentar ansehen
12.12.2011 21:19 Uhr von Alice_undergrounD
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
lololol: "Einziger Wermutstropfen an der Studie: Google war der Auftraggeber."

das ist nicht ein kleiner wermutstropfen, nein, das führt die ganze untersuchung ad absurdum und macht sie VÖLLIG wertlos...
Kommentar ansehen
12.12.2011 22:27 Uhr von Lichqueen
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
internet explorer "mein pc war kaputt und jetzt hab ich internet explorer drauf"
"ist ja voll scheisse"
"egal, hauptsache internet"



Internet Explorer - Hauptsache Internet.
Kommentar ansehen
12.12.2011 23:11 Uhr von Sonny61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau das Gegenteil wurde gerade bei Planetopia gesagt!?
Kommentar ansehen
13.12.2011 06:56 Uhr von ted1405
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sowas is´ irgendwie immer wie ein Vergleich zwischen BMW, Mercedes und Volkswagen ...
Letztlich voll fürn Arsch, da es einfach keine absolute Wahrheit darin gibt, außer jene, welche einem Werbung glauben machen will.

So lange ich mir durch meinen Browser nich´ im 5-Minuten-Takt irgendwelche Schädlinge auf den Rechner zieh´, ist´s mir egal, was andere über dessen Sicherheit sagen. :)
Kommentar ansehen
13.12.2011 08:15 Uhr von neinOMG
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Werbung: Wer sicher sein will sollte das Internet abschalten.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?