12.12.11 18:06 Uhr
 120
 

Zahl der Verkehrstoten in Deutschland steigt seit 20 Jahren erstmals wieder an

Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland ist in den letzten 20 Jahren kontinuierlich gesunken.

Doch für dieses Jahr rechnet das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit einem Anstieg. Bis Ende des Jahres soll die Zahl der Verkehrstoten auf 3.900 steigen.

Laut dieser Zahl sterben so jeden Tag elf Menschen im Straßenverkehr. Vor allem trifft es Fußgänger, Senioren und Motorradfahrer. Für den Anstieg soll die Witterung schuld sein.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Unfall, Statistik, Radfahrer, Witterung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)
Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2011 21:25 Uhr von TheDisturbedX
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kette zu lang? Die Witterung soll schuld sein, das es nach 20 Jahren mehr Unfälle gibt?
Da waren die letzten Jahre aber härter um diese Jahreszeit, mit Blitzeis und so.

Dann sollen die Frauen halt wieder in die Küche, dann passt das schon *duck-und-weg*
Kommentar ansehen
13.12.2011 04:49 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@disturbed herzlichen glückwunsch für deinen selbst gewählten niknamen. warum sollen die frauen zurück in die küche, wenn nachweislich frauen weniger unfälle, mit oder ohne todesfälle, verursachen. wie disturbed muss man denn sein, solch eine meinung zu äussern. gehe du in ein islamisches land am besten nach saudi arabien, dort dürfen frauen kein auto fahren.
Kommentar ansehen
13.12.2011 12:17 Uhr von Smoothi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Frauen: Frauen fahren achtsamer...deswegen sieht es auch so aus, als könnten sie es nicht. Männer fahren allgemein lockerer aber auchunvorsichtiger. So denk ich mir das zumindest

@Disturbed: Blitzeis gabs dieses Jahr auch schon zu Genüge... weiß ich aus Erfahrung ^^

Das Wetter ist dieses Jahr eher tückisch. Es wechselt zwischen Regen und Temperaturen unter 0 (zumindest im Erzgebirge ;) ). Und das ist bekanntlichermaßen gefährlicher als Schneechaos.
Kommentar ansehen
13.12.2011 13:56 Uhr von BalloS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem: liegt doch einfach daran, dass die Menschen immer älter werden. Und je älter die Menschen sind, desto schlechter finden sie sich in dem heutigen Straßenverkehr zurecht.

Deswegen fordere ich eine Eignungsprüfung für alle Menschen ab 60 Jahren, alle 2 Jahre.


Gerade wieder erst gehabt. Ein älterer Herr fährt beim einparken 3 mal gegen eine Straßenlaterne. Diese geht sogar aus und wird verbogen. Behauptet aber steif und fest nicht dagegen gefahren zu sein.
Kommentar ansehen
13.12.2011 16:39 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ballos du bringst hier ein beispiel, wo ein 60 jähriger einen schaden von 1-2 tausend € verursacht hat. soll ich dir mal beispiele nennen, wo unter 25 jährige durch ihre fahruntüchtigkeit, sei es durch alkohol, oder unerfahrenheit familien ausgelöscht haben? soll ich dir aufzeigen, wieviele über 60 jährige dies tun? halte dich bitte schweigsam zurück und informiere dich bitte bei seriösen blättern.

ich bin nicht dagegen, dass ältere menschen tests über ihre verkehrstauglichkeit machen sollten. aber ich bin auch dafür, dass unfallverursacher, die nachweislich menschen durch ihr fehlverhalten töten, ihnen die fahrerlaubnis lebenslang zu entziehen. wärst du damit einverstanden?
Kommentar ansehen
14.12.2011 11:02 Uhr von BalloS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iarutruk: Ich glaube du verstehst da etwas falsch. Aber scheinbar scheint lesen und verstehen ja nicht deine Stärke zu sein.

Es gibt wohl einen Unterschied zwischen einem unerfahrenen unter 25 jährigen Fahrer, der den Verkehr noch nicht einschätzen kann und einem erfahrenen über 60 jährigen Fahrer, der den Verkehr nicht mehr einschätzen kann.

Du wirst zu Beginn deines Autofahrerlebens darauf geprüft, ob du befähigt bist ein Fahrzeug zu führen. Danach wird im Normalfall diese Fähigkeit nicht mehr geprüft.

Meinst du nicht, dass es sein kann, dass ein Mensch im Laufe seines Lebens bestimmte Fähigkeiten verliert ?

Achja. Ich kann dir als Beispiel auch gerne eins bringen, wo vor einiger Zeit ein über 60 jähriger bei uns im Ort an einer Kreuzung einer Familie die Vorfahrt genommen hat. Alter Mann überlebt, Familie tot.
Und wenn du nur Infos aus seriösen Blättern möchtest, dann zeige mir bitte die seriöse Statistik die Alkoholvergehen im Strassenverkehr von unter 25 jährigen und über 60 jährigen gegenüberstellt und somit deine Aussage hier untermauert.

Ansonsten zitiere ich dich gerne einmal: "halte dich bitte schweigsam zurück[...]"
Kommentar ansehen
14.12.2011 15:47 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ballons ich fange mal deinen kommentar von hinten an zu kommentieren.

warum sollte ich mich schweigsam hier in diesem forum zurückhalten? es besteht doch in deutschland immer noch die freie meinungsäußerung.

zitat: alter mann überlebt, familie tot. bitte den betreffenden link, sonst hat deine aussage keine aussagekraft.

ein mensch verliert natürlich im ansteigenden alter gewisse fähigkeiten. das beste beispiel ist altkanzler helmut schmidt, der am 23.12. dieses jahres 92 jahre alt wird und von den medien so gerne zu talkshows eingeladen wird, ihm das rauchen erlauben, nur um dem volk zu zeigen, welch ein fähiger mann von seiner eigenen partei untergebuttert wurde, noch themen anzugehen, wo sich mancher führender politiker zu hause insgeheim rat holt.

der körperlich und geistige verfall gehen einander daher. kein geistestrainung, keine körperliche fitness.

ich bekomme heutzutage mit 17 jahren die erlaubnis ein fahrzeug zu führen, allerdings nur unter aufsicht der erziehungsberechtigten, die auch eine fahrerlaubnis haben müssen. das finde ist gut, denn sind die eltern "normal", werden sie dem sohn oder der tochter eine gewisse sucht an raserei schnell aus dem kopf blasen.

und zu allem schrecken verursachen die jüngeren menschen im durchschnitt die schwereren unfälle, was ja auch davon herrühren könnte, dass junge menschen aufgrund ihres relativen hohen gehaltes ps-starke technisch kränkelde auto kaufen, diese nicht beherrschen und somit die unfallstatisktik durch katastrophale und teuere unfälle hervorrufen. dagegen ältere menschen, die sich zum lebensaben nochmal ein neues auto kaufen, dieses im rahmen der möglichkeiten vorsichtig im straßenverkehr bewegen und dannauch deshalb in der unfallstatistik eit zurückliegen..

es gibt hier und dort ausnahmen, aber dennoch zu gunsten der älteren gneration.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?