12.12.11 16:33 Uhr
 470
 

Düsseldorf-Benrath: Schwerer Verkehrsunfall - Junger Mann rast in den Tod

In Düsseldorf-Benrath ist am heutigen Montagmittag ein junger Mann bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

Nach Angaben von Zeugen war der Mann mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, als er mit seinem Wagen von der Fahrbahn abkam und mit einer Laterne und einer Schutzplanke kollidierte.

Die Verletzungen die er sich dabei zuzog waren so schwer, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Auto, Unfall, Verkehrsunfall, Benrath
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2011 16:42 Uhr von Cheshire
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ort: Es wäre vielleicht interessant gewesen zu erwähnen, daß es sich bei Benrath um einen Stadtteil von Düsseldorf handelt.
So wie es jetzt in der News steht macht die Ortsangabe nur für Leute Sinn, die in Düsseldorf oder der näheren Umgebung wohnen.
Kommentar ansehen
12.12.2011 17:04 Uhr von S8472
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach du Kacke: Deswegen war die Straße vorhin gesperrt als ich nach Benrath wollte. Da frag ich mich allen Ernstes wie man auf dieser Strecke von der Fahrbahn abkommen kann. Die Straße ist relativ gerade und komplett überschaubar. Was für ein Idiot, wenn er so schnell fuhr, dass sowas passieren kann.
Mein Beileid den Angehörigen.
Ich muss gleich wieder in Richtung Innenstadt, hoffentlich ist die Straße dann wieder frei.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?