12.12.11 14:14 Uhr
 161
 

Deutsche Weihnachtsbeleuchtung könnte eine ganze Großstadt mit Strom versorgen

In der Vorweihnachtszeit rüsten die Deutschen auf und beleuchten alles, was zu beleuchten ist: An Bäumen, Fassaden oder im Fenster werden Lichterketten angebracht.

Die Deutschen verbrauchen damit in der Adventszeit 500 Millionen Kilowattstunden Strom. Damit könnte eine Großstadt ein Jahr lang mit Strom versorgt werden.

Die Berechnung stammt von dem Ökostrom-Anbieter "Lichtblick", der dazu rät in der Weihnachtszeit wenigstens auf stromsparende LEDs zurückzugreifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutsche, Strom, Weihnachten, LED, Großstadt, Beleuchtung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab
Einhorn-Frappuccino jetzt bei Starbucks erhältlich
Rückrufaktion: OMIRA-Gruppe muss Pudding wegen Metallteilen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2011 15:11 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
News zu ungenau. Wieviele Einwohner hat die beschriebene Großstadt denn? Osnabrück und Hamburg sind beides "Großstädte".
Welche Tage werden für den Vergleich denn herangezogen?
Der gesamte Dezember oder nur Hlg.Abend + 1. + 2. Weihnachtstag?

Wird der Mehrverbrauch durch Weihnachtsbeleuchtung im Dezember oder der Monatsgesamtstromverbrauch gemessen und dann mit dem Verbrauch im August (multipliziert mit 12) verglichen? Bezieht man sich wirklich NUR auf die Weihnachtsbeleuchtung oder wird vielleicht "aus Versehen" der Verbrauch durch Fernseher mitgezählt?

Ich bin ein Fan von Statistiken. Aber das ist MÜLL.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington
Frankreich: Marine Le Pen erhielt in 50 Kommunen keine einzige Stimme
Ex-"GNTM"-Kandidatin fühlt sich trotz nur 53 Kilogramm als "voll fett"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?