12.12.11 13:11 Uhr
 396
 

KfZ-Versicherung: Nicht nur ein Stichtag für Kündigungen

Offiziell gilt der 30. November als Kündigungstag für KfZ-Versicherungen. Es sei aber häufig auch eine Kündigung zu einem anderen Termin möglich.

So ist regulär eine Kündigung auch jeweils einen Monat vor Ende der Vertragslaufzeit der Versicherung möglich. Wenn der Vertragsbeginn also nicht auf dem 1.Januar liegt, hat man einen individuellen Kündigungszeitpunkt.

Außerordentlich kann man kündigen, wenn der Anbieter bei unveränderter Leistung den Preis erhöht. Auch im Schadensfall oder bei einer Neuzulassung ist eine Kündigung möglich. Man müsse allerdings einen lückenlosen Versicherungsschutz nachweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: micluvsds
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Versicherung, Stichtag, KfZ
Quelle: www.schwaebische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BUND geht gegen Dieselautos vor
Wegen neuem Messverfahren wird Kfz-Steuer wohl massiv ansteigen
Berauschte BMW-Mitarbeiter legen Produktion lahm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2011 15:29 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Rein theoretisch (auch, wenn es paradox klingen mag) kann der Versicherungsnehmer SOGAR DANN den Vertrag kündigen, wenn sich der Beitrag verringert. Das wissen nur die meisten Leute nicht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?