12.12.11 13:07 Uhr
 9.039
 

Turin: Nach erfundener Vergewaltigung zündet Lynchmob Roma-Siedlung an

Eine 16-jährige Turinerin hatte ihren Eltern gesagt, dass sie von "zwei Zigeunern" vergewaltigt worden sei. Später stellte sich jedoch heraus, dass der Sex freiwillig war. Das Mädchen wurde von ihrer strengen Familie stets beim Frauenarzt auf ihre Jungfräulichkeit hin untersucht.

Doch die Lüge des Mädchens hatte furchtbare Konsequenzen, denn ein erboster Mob stürmte das Lager der Roma und zündete die Siedlung an.

Die Meute war bewaffnet mit Knüppeln und Brandsätzen, zum Glück wurde jedoch niemand verletzt. Der Bürgermeister kritisierte diese Art von Lynchjustiz scharf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung, Turin, Roma, Siedlung
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2011 13:30 Uhr von TO.doc
 
+53 | -21
 
ANZEIGEN
das kann doch nicht sein in der ach so weiterentwickelten westlichen staaten kann sowas doch gar nicht passieren.. sowas ist doch so ungewöhnlich für die kulturellen

war bestimmt ein mob von ausländern als österreicher verkleidet...

ironie off...

[ nachträglich editiert von TO.doc ]
Kommentar ansehen
12.12.2011 13:32 Uhr von eichlober
 
+21 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.12.2011 13:34 Uhr von Cataclysm
 
+35 | -10
 
ANZEIGEN
@eich: °°Das Mädchen wurde von ihrer strengen Familie stets beim Frauenarzt auf ihre Jungfräulichkeit hin untersucht.
°°

kannst du nicht lesen..die news ist doch nun wirklich "short" genug,oder?
Kommentar ansehen
12.12.2011 13:38 Uhr von TO.doc
 
+10 | -18
 
ANZEIGEN
mein fehler: wer lesen kann ist klar im vorteil.. hehehee

turin liegt ja gar nicht in österreich sondern irgendwo in italien..

könnt ich mir selbst ein minus geben wäre dies jetzt wirklich der fall :-))

ok dann waren dies ausländer die sich als italiener verkleidet haben...

nochmal ironie off

[ nachträglich editiert von TO.doc ]
Kommentar ansehen
12.12.2011 13:41 Uhr von xCheGuevarax
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
TO.doc: Du wirst hier den minusrekord knacken, da bin ich mir sicher. Auch wenn du Grad noch ein wenig im Plus bist.

Ontopic: bei den ganzen vorurteilen wie Sie auch bei SN täglich zu lesen sind ist das nur ne Frage der Zeit bis das auch in D passiert. Mal abgesehen davon ob ein "berechtigter" Grund vorliegt oder nicht. So ne Mölln-, Solingen-, Rostock-2.0 Aktion würde mich nicht wundern.
Kommentar ansehen
12.12.2011 13:43 Uhr von LoneZealot
 
+22 | -7
 
ANZEIGEN
Mitten in Europa: Und wen kümmerts hier bei SN? 6 Leute bisher, mich eingeschlossen, traurig.

Wo sind denn die ganzen Empörten die sich sonst an anderer Stelle auskotzen?

Was wir in Turin sehen ist reine Pogromstimmung, es dauert nicht mehr lange und es gibt Tote.

[ nachträglich editiert von LoneZealot ]
Kommentar ansehen
12.12.2011 13:49 Uhr von bigX67
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
traurig aber nicht einizigartig. in rumänien, bulgarien und ungarn werden die roma-minderheiten ebenfalls verfolgt (manchmal gehts da genauso ab, wie in turin - nur lesen wir hier nur wenig darüber und nehmen es nicht zur kenntnis).
Kommentar ansehen
12.12.2011 13:58 Uhr von TO.doc
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@che: naja soviele hab ich auch nicht bekommen.. schade eigentlich ... ich bin es nicht anders gewöhnt..

ich staune aber auch wirklich über die SN user heute.. hätte da jetzt gestanden das ein türke einen italiener angegriffen hat oder einen deutschen.. uiii

es würde definitiv die post abgehen...

wo bleiben denn die ganzen minus punkte?? ich habe da schon mehr erwartet.. ist das wirklich alles??

[ nachträglich editiert von TO.doc ]
Kommentar ansehen
12.12.2011 14:04 Uhr von saber_
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
was ich eher lustig finde.... sie wurde immer auf ihre jungfraeulichkeit hin utnersucht und dann hat sie auf einmal sex mit zwei kerlen?

die eltern koennen ja richtig stolz sein auf ihre tochter:)

zur news... was solls? ist doch eh nur wieder einmal ein weiterer fall einer erfundenen vergewaltigung der mal wieder mit daeftigen konsequenzen fuer die angeblichen "taeter" endete...

hauptsache dem maedchen gehts gut!

ich hoffe sie wird dafuer wenigstens gut bestraft....
Kommentar ansehen
12.12.2011 14:17 Uhr von Urrn
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
Christentum. Religion des Friedens.


Ach, nee, warte...
Kommentar ansehen
12.12.2011 14:25 Uhr von zkfjukr
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
frag mich wie das abgelaufen ist: wie kams eigtl. zu dem sex mit den "zigeunern" hat sie die auf der straße getroffen, und einfach mal gefragt "hey habt ihr bock auf ***?" oder wie soll das abgelaufen sein?
Kommentar ansehen
12.12.2011 14:25 Uhr von TO.doc
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@der.blonde: hab ich doch wieder korrigiert.. das bist du halt..

den fehler sehen aber die korrektur nicht..

wieso wundert mich das bei dir nicht?

[ nachträglich editiert von TO.doc ]
Kommentar ansehen
12.12.2011 15:06 Uhr von talon100
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Schon wieder: schon wieder eine erfundene Vergewaltigung, schon wieder müssen andere Menschen darunter leiden. Warum findet hier keine gescheite Untersuchung statt, warum wird Frauen und Mächden bedingungslos geglaubt, obwohl Falschbeschuldigungen in 4 von 5 vorliegen? Bei jedem anderen Verbrechen müssen Beweise vorliegen, nur bei Vergewaltigung nicht. Es ist wie bei der Spanischen Inquisition.
Kommentar ansehen
12.12.2011 15:07 Uhr von daguckstdu
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@Lone: Roma oder Sintis passen doch nicht ins Konzept einiger Kritiker hier!

Roma und Sintis sind prinzipiell immer selber Schuld! Weißt denn du das nicht!! ;-)
Kommentar ansehen
12.12.2011 15:10 Uhr von Gierin
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wer lesen kann ist klar im Vorteil Teil 2: Einige lesen hier mehr als geschrieben steht. Oder wo steht, dass die 16 Jährige "freiwilligen Sex auf dem Nachhauseweg mit zwei Zigeunern" hatte?
Den "freiwilligen Sex" hatte sie wohl mit ihrem Freund. Wohl um sich und ihn zu schützen erfand sie die Vergewaltigungsgeschichte.
Kommentar ansehen
12.12.2011 15:11 Uhr von mustermann07
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Italiener lol: die "Turinerin" ist Moslem... also das typische Klientel:)
Kommentar ansehen
12.12.2011 15:49 Uhr von culturebeat
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Entschädigung? Als Entschädigung sollten die Randalierer und die Eltern der Lügnerin ihre Häuser an die Roma abgeben müssen. Das wäre ausgleichende Gerechtigkeit.

Und Jungfräulichkeitstests gehören verboten!
Kommentar ansehen
12.12.2011 16:07 Uhr von TO.doc
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@benjaminx: meinst du damit, dass die Aktion damit gerechtfertigt sei?
Kommentar ansehen
12.12.2011 17:13 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das Proletariat immer wieder für Nachrichten gut :)
Kommentar ansehen
12.12.2011 18:02 Uhr von Sandkastenrebell
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
in diesem Fall^: tut mir die Erfinderin der Vergewaltigung aber auch recht leid. Was muss das für´n Terror zu Hause sein, dann regelmäßig, wer weiß seit dem wievielten Lebensjahr, unter den gestrengen Augen der Eltern zum Frauenarzt geschleppt, ob da auch ja alles so ist, wie´s sein.

Soll jetzt weder die Lüge rechtfertigen noch die Folgen, aber in dem Fall gibt´s keinen eindeutigen "Bösen", auch wenn´s vielen schwarzweiß-Denkern schwer fallen wird, das zu verstehen.

Vllt. können gerade die so einfühlsamen, selbstgerechten Männer sich mal vorstellen, wie das wäre, wenn vllt. vom 10. Lebensjahr an jeden Tag das Zimmer gründlich nach Spuren von Wic*stüchern abgesucht wird, oder jede Nacht mehrmals kontrolliert, ob auch brav die Hände über der Decke sind und sich ja nix regt.

Bei so ´nem Terror muss man bekloppt im Kopf werden.
Kommentar ansehen
12.12.2011 18:59 Uhr von shadow#
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Moslems und auch kein Zigeuner-Sex: Die deutsche Quelle ist nur Mist.
Hier macht das Ganze mehr Sinn: http://www.dailymail.co.uk/...

"The girl, who was named only as Eleonora, had told police and her family that she had been raped."

Na großartig. Die Ausländer waren´s.
Es habe sich auch genügend wackere Nationalisten gefunden die nur auf eine saublöde Ausrede gewartet haben um brandschatzen zu gehen.

"Eventually she tearfully told police she had made the story up after losing her virginity to her Italian boyfriend and was worried about her family finding out what had happened."

Hoppla, kann ja mal passieren...
500 geisteskranke Arschlöcher, eine brennende Siedlung und exakt 2 Verhaftungen.
Das wurde ja sehr ernst genommen...
Kommentar ansehen
13.12.2011 08:38 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
scheiss nazis. egal ob krauts oder spaghettifresser: faschisten gibt es überall und sie sind auf überall der gleiche menschliche abfall.
Kommentar ansehen
13.12.2011 12:05 Uhr von vantast
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unhaltbarer Vergleich: dieser Fall und dieser http://www.shortnews.de/... sind wirklich ganz andere Themen
Kommentar ansehen
13.12.2011 15:41 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre ja mal interessant, in einem Newsupdate zu erfahren, was das Ganze juristisch für Folgen hatte.

Einmal dürften ja die zündelnden Bürger reif für´s Gefängnis sein und zum anderen wäre ja der Frauenarzt fällig für einen Verlust seiner Konzession, falls er die Ergebnisse dieser Untersuchungen an die Eltern weitergegeben hat (und dafür, wenn er diese Untersuchungen gegen den Willen des Mädels vorgenommen haben sollte).
Kommentar ansehen
13.12.2011 19:14 Uhr von KaktusJack
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Zwangsuntersuchungen auf Jungfräulichkeit?? "Das Mädchen wurde von ihrer strengen Familie stets beim Frauenarzt auf ihre Jungfräulichkeit hin untersucht."

Ich frage mich, wo "derstandard" diesen Blödsinn her hat. Offenbar war es so, dass das Mädchen ihren ersten Geschlechtsverkehr mit ihrem Freund, einem Italiener, hatte. Nach dem Akt wurde sie von ihrem Bruder blutverschmiert und mit heruntergelassenen Hosen aufgefunden. Aus Scham gab die blöde Kuh an, von zwei Zigeunern vergewaltigt worden zu sein.

So steht es in diversen italienischen Medien, von Zwangsuntersuchungen auf Jungfräulichkeit beim Frauenarzt keine Spur.

Toller Journalismus!

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?