12.12.11 07:42 Uhr
 183
 

Fußball/Zweite Liga: Aachener Fans wurden von anderen Aachener Fans attackiert

Die Fangewalt in den deutschen Fußballstadien ist um eine groteske Begebenheit reicher. Am Aachener Tivoli sind die Fans der Heimmannschaft in ihrem Block von den eigenen Fans attackiert worden.

Die Aachener Ultras wurden während des Spiels von einer Horde Personen, die sich Zugang zum Fanblock verschafft hatten, angegriffen. Aachens Geschäftsführer Frithjof Kraemer sagte dazu: "Es ist ein Irrsinn, dass wir eine Fangruppierung gegen eine andere schützen müssen."

Auch in Dresden haben die Fans nichts dazugelernt. Wieder wurden bengalische Feuer im Dresdener Fanblock abgebrannt. Damit dürfte Dynamo beim Revisionsverfahren gegen den Pokalausschluss schlechte Karten haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Gewalt, Fan, Aachen, Ausschreitung
Quelle: www.goal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger