12.12.11 06:51 Uhr
 671
 

Betrugsvorwurf gegen Sat.1-Show "Schwer verliebt": In Wahrheit ein Schwindel?

Sarah (27) nahm an der Sat.1-Show "Schwer verliebt" teil. Im Nachhinein beschwerte sie sich, dass der TV-Sender sie gezwungen habe, Worte zu sagen, die sie gar nicht sagen wollte. Auch das ZDF-Magazin "Frontal 21" wirft Sat.1 Betrug vor (ShortNews berichtete).

Jetzt meldete sich ein weiterer Kandidat zu Wort. Es handelt sich um Bernd, den Sarah in der Sendung abblitzen ließ. Er behauptet, dass die Betrugsvorwürfe falsch seien, denn Sat.1 würde niemandem Worte in den Mund legen.

"Es gab kein Drehbuch und wir sollten auch nichts nachplappern, sonst hätte ich gar nicht mitgemacht", erklärte er. Mittlerweile hat sich auch Sat.1-Sprecherin Diana Schardt zu Wort gemeldet und behauptet, dass Sarahs Vorwürfe eine Lüge seien und Sarah sogar Vorschläge für Szenarien machen durfte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Show, Vorwurf, Wahrheit, Schwindel, Schwer verliebt
Quelle: www.promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alt Rehse: Bei Leiche handelt es sich offenbar um "Schwer verliebt"-Kandidatin
Gute Nachricht für Fans: "Schwer verliebt" kehrt mit zweiter Staffel zurück
"Schwer verliebt": Kandidat packt aus - alles lief nach Drehplan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben