11.12.11 20:43 Uhr
 1.014
 

Wuppertal: Ehepaar wurde unfreiwillig geschieden

Das Ehepaar Patrick und Bianca Krüger fielen aus allen Wolken als sie Post vom Finanzamt bekamen. In diesem Brief stand das Ehemann Patrick nun ledig sei und wieder der Steuerklasse 1 angehöre. Da sie dies für einen Irrtum hielten wollte sie die Sache telefonisch klären.

Dies scheiterte allerdings an der Warteschleife. Deshalb nahm sich Patrick Krüger einen Tag Urlaub, um persönlich mit den Beamten des Finanzamtes zu sprechen. Dort wurde er zu weiteren Ämtern verwiesen, welche sich aber alle nicht zuständig fühlten.

Erst als sich das Paar an die Presse wandte wurde der Fehler gefunden. Ein Mitarbeiter des Standesamts verwechselte die beiden mit einem anderen Paar Krüger, das sich tatsächlich hat scheiden lassen. Laut dem Amt ist der Fehler mittlerweile korrigiert. Schriftlich haben die Krügers das bisher noch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Meister89
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Scheidung, Amt, Ehepaar, Wuppertal, Irrtum
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein
Berliner Senat fragt in Umfrage sexuelle Orientierung bei Lehrern ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2011 20:43 Uhr von Meister89
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Frage mich wie lange es dauert bis die beiden über die Sache lachen können.
Die Geschichte ist aber auch gleichzeitig ein Zeugnis für unsere Ämter. Man wird von einem Amt zum nächsten geschickt und keins fühlt sich zuständig.
Kommentar ansehen
12.12.2011 00:26 Uhr von maexchen21
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
könnte ja auch sein: dass der mann den schanz eingezogen hat :D

aber eigentlich bringt das doch vorteile oder? korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Kommentar ansehen
12.12.2011 08:27 Uhr von Meister89
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@jischling: Doch sie waren offizell geschieden da das standesamt ein fehler gemacht hat und statt dem Paar das sich eigentlich hat scheiden lassen die beiden als geschieden in die datenbank eingetragen hat
Kommentar ansehen
01.01.2012 14:51 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Meister89: Sie waren überhaupt nicht geschieden. Denn zu einer Scheidung gehört neben dem Eintrag in der DB auch noch eine Scheidungsurkunde und noch weitere Dokumente.

Wäre ja noch schöner wenn man in Deutschland aufgrund eines einzelnen Datenbankeintrages Familienzustände ändern könnte

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?