11.12.11 20:11 Uhr
 602
 

Altenkunstadt: Zwei Rentner fechten Faustkampf um eine Frau aus

Einer Meldung der Polizei in Lichtenfels zufolge, kämpften zwei Rentner um eine Frau. Am Ende wurden beide Männer in ein Krankenhaus gebracht.

Der 75-Jährige, der der Ehemann jener umkämpften Frau ist, hatte aus Eifersucht den 66-jährigen Konkurrenten zu einer Aussprache herausgefordert. Er hatte den Jüngeren einer Liaison mit seiner Ehefrau verdächtigt.

Bei dem Treffen der Konkurrenten brachte der 75-Jährige gar als Waffe einen Klappspaten mit. Es kam schließlich zu einem Kampf mit Fäusten. Beide Kampfhähne lagen am Ende auf dem Boden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Rentner, Verdacht, Schlägerei
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt
154 Hells Angels patrouillieren wegen entführtem Chihuahua in Leipzig
USA: Frau alarmiert Polizei aus Angst vor explosivem Sperma

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2011 20:32 Uhr von CommanderRitchie
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Echte Kerle halt und keine U-Bahn Prügel-Lutscher...........
Kommentar ansehen
12.12.2011 01:34 Uhr von Katerle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die frau wirds auf eine art gefreut haben
so weiß sie zumindest das sie noch begehrenswert ist

bin aber der meinung das man dies auch anders zeigen kann
Kommentar ansehen
12.12.2011 03:03 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@katerle du machst einen denkfehler. das konnte man wahrscheinlich auf keine andere weise mehr lösen, da vorherige gespräche im sande verliefen. der eheman findet seine frau begehrensert auch, andere aber auch und das hat er nicht geduldet.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger
Manchester: Selbstmordattentäter kündigte Anschlag wohl auf Twitter an
Palermo: Mafia-Boss auf Fahrrad und offener Straße erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?