11.12.11 18:49 Uhr
 1.319
 

Kommt ein neuer Kalter Krieg?

Udo Piasetzky befürchtet, dass Hillary Clinton und Barack Obama den WEST / OST-Schulterschluss für eine friedliche Co-Existenz leichtfertig verspielen. Er schließt auch nicht aus, dass die Proteste gegen den vermeintlichen Wahlbetrug von bezahlten NGOs gesteuert sind.

Putin plane keine Neuauflage einer kommunistischen Sowjetunion, sondern eine handlungsfähige Eurasische Wirtschaftsunion. Sie soll das Bindeglied zwischen dem alten Europa und dem wirtschaftlich dynamischen Asien sein. Bereits heute sei die Arbeitslosenquote in Russland niedriger als in Westeuropa.

Piasetzky warnt davor, dass wir uns leichtfertig einen deutschlandfreundlichen Wladimir Putin zum Gegner machen und die Tür zur "Eurasische Union" zuwerfen. Für eine Mehrheit der abhängig Beschäftigten sei die Kooperation mit Eurasien nutzbringender als das Verharren in alten Reflexen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: opwerk
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Neuer, Barack Obama, Krieg, Kalter Krieg
Quelle: www.kompetenznetz-mittelstand.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!