11.12.11 17:47 Uhr
 134
 

Renaults Einstieg in den Tablet Markt - Das Auto Infotainment Tablet R-Link

Renault wird im kommenden Jahr ein eigenes 7 Zoll Tablet auf den Markt bringen, das zunächst für die Fahrzeuge Renault ZOE und den neuen Clio angeboten werden soll. Das Tablet ist dabei als Auto Infotainment System der nächsten Generation zu sehen.

Bedient werden soll das Tablet über ein 7 Zoll Display oder via Sprachsteuerung. Bereits bei der Auslieferung sollen 50 Apps auf dem R-Link Tablet vorhanden sein. Neben den bekannten Navigations Apps soll auch eine Anwendung auf dem Tablet vorhanden sein, die Fahrer- und Fahrzeugleistung auswertet.

Das Renault R-Link Tablet soll auch dazu geeignet sein, online Musikdienste oder Plattformen wie Twitter oder Facebook nutzen zu können. Zum Preis gibt Renault an, dass das R-Link Tablet für die Nutzer erschwinglich sein solle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, Markt, Renault, Tablet, Einstieg, Link
Quelle: www.technikneuheiten.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2011 18:56 Uhr von CommanderRitchie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mmmhhhh Sorry...... aber dieses ganze MultiinfotabletPCmobile-tainment in PKW´s geht mir so langsam richtig auf den Geist.
Wenn ich das schon lese..... 50 App-s, Twitter, Facebook, Plattformen, bla,bla,bla....
Ein Fahrzeug ist dazu da, jemanden zuverlässig von A nach B zu Transportieren - nicht zuletzt wird dafür die volle Aufmerksamkeit des Fahrers benötigt. Reicht es nicht, wenn während der Fahrt fleißig - und verbotener Weise - mit dem Handy am Ohr gefahren wird ?? Darf sich der Fahrer jetzt neben der Aufmerksamkeit für den Verkehr noch von Twitter und Facebook bespaßen lassen ??

Nene.... bin kein ewig gestriger........... aber alles sollte seine Grenzen haben !!
Wie lange sitzt man denn täglich im Auto, wenn man nicht gerade Handelsreisender oder Kurierfahrer als Beruf gewählt hat ?? Eine Stunde - oder Zwei ??
Und selbst wenn man mit dem Wagen zweimal im Jahr etwa Tausend Kilometer in den Urlaub fährt.......braucht man das wirklich ??
Sind wir nicht mehr in der Lage, mal ein - bis zwei Stunden ruhig auf unserem Hintern zu sitzen.... und sich auf eine Sache (das Fahren) zu Konzentrieren ??
Muß man immer und überall (im Auto) "Multitasking-fähig" sein ??

Solche "Innovationen" im Automobilbau sind keine !! Es sind nur Spielereien für Hyperaktive Menschen !!

Mann..... kommt mal zum wesentlichen zurück, sonst wird aus diesem "Innovations-Spaß" nach einem Unfall (durch Ablenkung) ganz schnell bitterer Ernst !!

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
11.12.2011 19:44 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dann kommt demnächst: auf facebook:

"Monika wickelt sich gerade mit ihrem Clio um einen Baum"

"6574 Personen gefällt das"

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz mehreren Millionen Dollar Einnahmen - dieser YouTuber löscht seinen Account
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?