11.12.11 13:56 Uhr
 187
 

New York: Goethe-Institut zeigt Spuren der Deutschen in der Stadt

Das Goethe-Institut in New York hat ein neues Projekt auf den Weg gebracht. Da im 19. Jahrhundert ein Drittel der Bewohner deutscher Herkunft waren, zeigt es nun auf einer Website die Spuren, welche die deutschen Einwanderer hinterlassen haben. So gab es, zum Beispiel, von Deutschen gegründete Vereine.

Der Ostteil Manhattans wurde damals "Klein-Deutschland" genannt, da dort zunächst die meisten Deutschen lebten. Heute gibt es kaum noch Spuren der Deutschen. Abhilfe soll die Website schaffen, mit der man per Smartphone einen Stadtrundgang mit Fotos und Informationen machen kann.

Auf den Bildern wird ein Foto des alten Gebäudes über das neue gelegt. Ohne das neue Angebot wären viele der alten deutschen Geschichten nicht mehr nachvollziehbar. Besonders interessiert sind, neben den Touristen, auch deutschstämmige Amerikaner, die es für ihre Ahnenforschung nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: micluvsds
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: New York, Stadt, Institut, Goethe-Institut, Goethe
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2011 15:57 Uhr von CrazyCatD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leider wurde durch ein Schiffsunglück 1904 die Deutsche Gemeinde in NewYork auseinander gerissen.
http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?