11.12.11 11:22 Uhr
 45
 

Elfenbeinküste wählt neues Parlament - Demokratie soll gefestigt werden

In Elfenbeinküste wird am heutigen Sonntag ein neues Parlament gewählt. Mit den Wahlen sollen in dem Land die Demokratie gefestigt werden, hofft Alassane Ouattara, der derzeitige Präsident. Allerdings könnte die Wahl auch für eine neue Krise in dem Land sorgen.

Ouattara sagte weiter, dass man alles dafür tue, die Wahlen transparent und frei zu gestalten. Seit der Krise vor sieben Monaten gilt die Wahl als Nagelprobe für den Rückhalt, den Ouattara genießt.

Beobachter gehen davon aus, dass die Koalition des jetzigen Präsidenten die Mehrzahl der abgegebenen Stimmen erhält.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krise, Parlament, Demokratie, Elfenbeinküste
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylpolitik: Starke Zunahme - 105.000 Visa für Familiennachzug ausgestellt
Bundestagspräsident Norbert Lammert ruft Muslime zu Selbstkritik auf
Mahnmal-Skandalrede: AfD-Chef Jörg Meuthen verteidigt Björn Höcke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Italien: Nach Lawinen-Abgang durch Erdbeben Hotel verschüttet - Viele Tote
Fußball: Erpressung durch Dimitri Payet war Erfindung von Satiremagazin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?