11.12.11 11:19 Uhr
 699
 

Kleve: Weil der 45-jährige Sohn starb, verhungerte der 81-jährige Vater

Zu einem Drama kam es im Klever Stadtteil Kellen. Weil ein 45 Jahre alter Mann vermutlich durch einen Herzinfarkt verstarb, musste sein 81 Jahre alter, bettlägriger Vater verhungern.

Niemandem der 7.000 Bewohner des Stadtteils fiel auf, dass beide Männer seit über zwei Monaten nicht mehr in der Öffentlichkeit zu sehen waren. Nachbarn riefen schließlich die Polizei, weil sich die Post vor der Eingangstür des Hauses der beiden anhäufte.

Die Beamten fanden dann die beiden Männer tot in der Wohnung. Ein Polizeisprecher sagte: "Die Untersuchungen haben ergeben, dass der 45-jährige Sohn zuerst gestorben ist, vermutlich durch einen Herzanfall. Der schwer kranke Vater war bettlägerig und ist durch die dann fehlende Versorgung gestorben."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Sohn, Familiendrama, Kleve, Verhungern
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Opfer von zwei Nordafrikanern schwer traumatisiert
Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Vater von A. Lubitz will neue Ermittlungen
Wisconsin/USA: 12-Jährige verkauft angeblich Sextoys - Von Schule suspendiert