11.12.11 11:12 Uhr
 134
 

Tibet: Wieder Selbstverbrennungen von Nonnen und Mönchen

Im von China annektierten Tibet haben sich mehrere Nonnen und Mönche aus Protest angezündet.

Grund für diese heftige Art des Protests sind die Überwachung der Klöster durch China und das Verbot des Dalai Lamas.

Aus der chinesischen Hauptstadt Peking wurde unterdessen laut, dass man jegliche Mitschuld von sich weise.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Tibet, Dalai Lama, Selbstverbrennung
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dalai Lama trifft Lady Gaga und rät ihr, noch mehr Geld zu verdienen
Berchtesgadener Alpen: Zeitlöcher und Spiegelwelten am Untersberg
Dalai Lama: Man soll aufhören, für Paris zu beten - Problem ist menschengemacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2011 11:12 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Schade, dass ich mal wieder das Video nicht in die News integrieren konnte. Die Verzweiflung der Menschen in Tibet muss schon wahnsinnig groß sein. Leidet ist das Thema Tibet in den letzten Monaten komplett untergegangen.
Kommentar ansehen
11.12.2011 12:01 Uhr von culturebeat
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
furchtbar: Können die Tibeter nicht endlich akzeptieren, dass sie zu China gehören?

Das ist ja noch schlimmer als damals als Hawaii von den USA annektiert wurde. Hat es den Hawaiianern geschadet? Nein. Sie mussten nur ihre Sprache aufgeben und englisch lernen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dalai Lama trifft Lady Gaga und rät ihr, noch mehr Geld zu verdienen
Berchtesgadener Alpen: Zeitlöcher und Spiegelwelten am Untersberg
Dalai Lama: Man soll aufhören, für Paris zu beten - Problem ist menschengemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?