11.12.11 10:34 Uhr
 4.166
 

Zufall oder nicht? - Autobauer VW beim manipulieren des neuen Öko-Labels erwischt

Die Deutsche Umwelthilfe, kurz DUH, wirft dem Wolfsburger Autobauer Volkswagen Manipulationen im Zusammenhang mit dem neuen Öko-Label vor.

So soll bei einigen VW Modellen auf der eigenen Homepage zweitweise einfach eine noch schlechtere Kategorie hinzugefügt worden sein, damit das eigene Modell nicht in der schlechtesten Klasse steht. Statt "A+ bis G" war so bei einigen Modellen zeitweise "A+ bis H" zu sehen.

Die Umwelthilfe beschuldigt VW, so die eigene Statistik schönen zu wollen. VW selbst hingegen spricht von einem bedauerlichem Missverständnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: VW, Autobauer, Öko, Manipulation, Zufall
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2011 10:58 Uhr von daaark9
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
aja: wer ist denn so bescheuert und braucht diese aufkleber?
wer nichts damit anfangen kann wenn man verbrauch auf 100km angibt, der sollte auch nicht autofahren.
Kommentar ansehen
11.12.2011 11:11 Uhr von derNameIstProgramm
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
ach VW: Diese Tricksereien sind doch nicht nötig. Verbaut einfach noch zusätzliche 1,5 Tonnen Beton in jedes Auto, und schon seit ihr bei A-B.
Kommentar ansehen
11.12.2011 11:28 Uhr von HansBlafoo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@derNameIstProgramm: Der war wirklich gut! :D

Bei Spiegel Online wurde das schon vor Tagen gemeldet und ich glaube, es könnte wirklich ein Versehen sein. So sind die Darstellungen bei anderen Konzernmarken weitestgehend korrekt (Audi zeigt angeblich die Skala nicht) und in den Broschüren, die man im Autohaus bekommt, ist es auch bei VW korrekt.
Kommentar ansehen
11.12.2011 12:10 Uhr von BadBorgBarclay
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Naja: muss man dazu sagen, das diese Ökolabels ohnehin nicht Aussagekräftig sind. Da es da Offensichltich weder um den Verbrauch noch um die Emissionen geht. Selbst einen Panzer findet man in der Kategorie B, dabei Verbraucht der Vermutlich genau so Viel wie Alle neuen VW-Modelle Zusammen.

[ nachträglich editiert von BadBorgBarclay ]
Kommentar ansehen
11.12.2011 13:04 Uhr von fraro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kleiner: Tipp für andere Autohersteller: das Alphabet geht bis Z! Wäre doch gelacht, wenn da nicht das größte Umweltmonster weit oben im Ranking stehen würde ;-)

Das Ganze ist sowieso nur Augenwischerei und verfälscht die Wirklichkeit. Wie "derNameIstProgramm" oben schon schrieb, je schwerer ein Auto, desto besser steht es da. (Kopfschüttel)
Kommentar ansehen
11.12.2011 13:23 Uhr von ae2006
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich find: das gut, ich werde mich danach richten!

Die Skala geht für mich von grün (Das Auto macht wahrscheinlich überhaupt kein Spaß) bis dunkelrot (Das Auto macht wahrscheinlich verdammt viel Spaß).

Technik, Realverbrauch, alles egal, wir sind mittlerweile so dumm das wir farbige Schildchen brauchen, die uns nebenbei auch noch etwas vorlügen, um zu wissen was wir kaufen!

Ich müsste lachen wenn die aktuelle Entwicklung nicht eigenltich zum weinen wäre, so geht eine Autonation zu Grunde.

[ nachträglich editiert von ae2006 ]
Kommentar ansehen
12.12.2011 07:40 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
dreist: aber wer einen autokauf vom umweltschutz abhängig macht ist eh selbst schuld.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?