10.12.11 20:50 Uhr
 126
 

"News of the World"-Abhörskandal kleiner als angenommen

Die britische Boulevard-Zeitung "News of the World" hat deutlich weniger Menschen abgehört, als zunächst angenommen wurde. Laut einer Mitteilung von Scotland Yard seien etwa 800 Menschen abgehört worden. Zuvor war man von 5.800 Fällen ausgegangen.

Wegen der Praktiken der Zeitung haben Ermittler mit etwa 2.000 Menschen gesprochen. Von denen sind 803 von dem Abhörskandal betroffen. Man müsse allerdings noch mit vielen potenziellen Opfern sprechen. Allerdings sei es wenig wahrscheinlich, dass diese auch abgehört worden sind.

Im Juli dieses Jahres kam ans Tageslicht, dass Mitarbeiter der "News of the World" Mailboxen unter anderem von Prominenten und von Angehörigen von Kriegsopfern abgehört hatten. Unter den abgehörten Prominenten befinden sich unter anderem Hugh Grant und Sienna Miller.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Skandal, World, Abhören, News of the World, Betroffener
Quelle: www.tagesschau.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2011 20:50 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mehr als 800 abgehörte Menschen sind trotzdem noch eine hohe Hausnummer. Ob die Medienmogule Murdoch und Sohn eine Strafe zu erwarten haben bleibt mal noch offen.
Kommentar ansehen
11.12.2011 02:45 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor warum zeifel an einer bestrafung? wenn sie defenitiv abgehört haben, und das ist ohl hier der fall, gibt es auch in uk die richtigen gesetze dafür.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?