10.12.11 19:17 Uhr
 106
 

Investoren und China sorgen für steigende Ölpreise

Am gestrigen Freitag haben die Investoren stark auf Rohstoffe zugegriffen. Ausschlaggebend war, dass China Milliarden in den USA und in Europa investieren will.

Die Ölpreise konnten daher gestern zulegen. So kostete zuletzt ein Fass (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent 108,43 US-Dollar, das waren 0,3 Prozent mehr als am Donnerstag.

Der Preis für ein Barrel West Texas Intermediate stieg um 0,2 Prozent auf 98,55 US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, China, Europa, Ölpreis, Anstieg, Investition
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet
Niederlande wird Gaslieferung an Deutschland nach Erdbeben einstellen
USA: Trump-Regierung kürzt Lebensmittelmarken - "Leute sollen arbeiten gehen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2011 14:20 Uhr von alexanderr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
China wieder der Sündenbock...
Aber was die Ölmultis für Hebel in Bewegung setzen, is wieder egal!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss
Meinkot: Storchenbaby gewinnt Storchenkampf, Geschwisterstörche sterben
Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?