10.12.11 19:02 Uhr
 206
 

Waffe von Naziterroristen stammte aus der Schweiz

Im Fall der Rechtsterroristen aus Zwickau hoffen die Ermittler nun auf den Großen Durchbruch. Die Mordwaffe der Naziterroristen, eine Ceska (Modell 83), stammt laut den Angaben von der "Süddeutschen Zeitung" aus der Schweiz.

Die Waffe wurde in den 90er-Jahren von einem Waffensammler in der Schweiz gekauft. Die Angehörigen von dem Mann der mittlerweile verstorben ist, haben familiäre Kontakte nach Ostdeutschland. Die Witwe von dem verstorbenen Waffensammler kommt ursprünglich aus Thüringen.

Die Ermittler möchten dem inzwischen inhaftierten Helfer des Nazi-Trios, alle 19 Waffen der Terroristen, zwecks Identifizierung vorzeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Waffe, Nazi, Herkunft
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2011 19:02 Uhr von Konstantin.G
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Öhmm, die Ermittler erfahren durch die "Süddeutsche Zeitung", woher die Waffe stammt ? Gehts noch ? Muss das nicht anders herum sein ?
Kommentar ansehen
10.12.2011 20:19 Uhr von Nashira
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
*kringel*: "Meinung des Autors zum Thema:
Öhmm, die Ermittler erfahren durch die "Süddeutsche Zeitung", woher die Waffe stammt ? Gehts noch ? Muss das nicht anders herum sein ?"

Quelle
"Nach einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ wissen die Beamten des Bundeskriminalamts, dass die Ceska (Modell 83) in den 90er-Jahren in der Schweiz von einem Waffenliebhaber gekauft wurde"

jetzt wundert mich die meist einseitige wiedergabe seiner quellen nicht mehr, wenn er nicht mal solch einfachen zusammenhänge richtig versteht XD

am ende ist das alles gar keine absicht bei ihm, sondern beruht alleine auf missverständnissen? lach

/minuscounter zur twinkkontrolle akiviert :p
Kommentar ansehen
11.12.2011 04:27 Uhr von iarutruk
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Konstantin will doch nur karriere hier als autor machen. da er es nicht schafft, durch gute beiträge von sich reden zu machen, versucht er dies eben durch schlechte news.

aber es trollen sich gleichgesinnte von konstantin unter den lesern von news, die nicht einmal den mut haben ihre minus, die sie vergeben zu begründen. ich bin der 3., der zu der news einen kommentar abgibt und ich habe ganz bestimmt kein minus vergeben. gehen wir davon aus, dass die minusgeber von der belgarath, nashira auch minus gegeben haben, sind bis jetzt noch weitere 5 kleine konstantins unterwegs gewesen.

ich möchte nun allen, die auch minus vergeben wollen, erklären, dass die beide kommentare, den sachverhalt ganz deutlich darstellen und die falsche wiedergabe von konstantin belegen. da hat mal die bild richtig berichtet.
Kommentar ansehen
11.12.2011 15:00 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
... dein nikename sagt alles. dir ist alles auf schriftdeutsch alles egal. ich denke, dass du auch einer bist, der zu spät aufwacht und die realität hat dich schon überholt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?