10.12.11 18:06 Uhr
 1.269
 

Großbritannien: Genetiker über die Kreationisten unter den Biologiestudenten

Steve Jones, Genetiker des University College London, hat kürzlich in einem Artikel, der in der Zeitung "The Telegraph" veröffentlicht wurde, über seine Erfahrungen mit kreationistischen Biologiestudenten berichtet. Diese lehnen aufgrund ihrer Religion die Evolutionstheorie von Charles Darwin ab.

Er meint Biologiestudenten, die die Evolutionstheorie anzweifeln, seien wie Physikstudenten, die die Gravitation anzweifeln. Außerdem streicht Jones heraus, dass die muslimische Propagandaliteratur, etwa von Harun Yahya, die Argumentation der christlichen Fundamentalisten übernommen hat.

Er hört auch oft Beschwerden, da seine Vorlesungen nach Ansicht der muslimischen und christlichen Kreationisten die Religion entwürdigen. Manche Studenten bitten um Entschuldigungen oder tauchen erst gar nicht auf. Trotzdem seien die meisten ansonsten durchaus fähige und auch fleißige Studenten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Again
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Großbritannien, Student, Biologie, Vorlesung, Kreationismus
Quelle: ncse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2011 18:22 Uhr von Alice_undergrounD
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
braucht keine mensch: diese idioten...
Kommentar ansehen
10.12.2011 18:39 Uhr von Götterspötter
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
:) uf die Jungs und Mädels aus der Kreationisten-Höhle muss man eigentlich regemässig ein Ruddel Hunde hetzen :)

gemäss Ihrer "Religion" darf es "Hunde" nämlich gar nicht geben und somit gibts auch keine Anzeige :)

Den "Heidenspass" hab ich mir vor ein paar Wochen mal mit unserer Dorf-Kreationistin hier gemacht (also nicht aufgehetzt) - sondern Sie ist dazu auch noch ein Hundenarr :) ..... Ich hab Sie dann gefragt - woher Ihr Wau-Wau denn kommt, weil auf der Arche war er nachweislich nicht :D :D

Sowas stotternd-ratloses hab ich lange nicht mehr gesehen *grins
Kommentar ansehen
10.12.2011 18:51 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Götterspötter: "gemäss Ihrer "Religion" darf es "Hunde" nämlich gar nicht geben"

Wieso? Ihr Gott hat die Hunde doch erschaffen.
Es war dann also Gottes Wille ;-)


Was ich nicht verstehe: Wieso studiert man Biologie, wenn man das was gelehrt wird, sowieso größtenteils ablehnt?
Kommentar ansehen
10.12.2011 18:53 Uhr von usambara
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@AntiPro: das gilt für fast jede Religion von Christen, Muslime, Juden, Hindus...
http://www.newscientist.com/...
Kommentar ansehen
10.12.2011 19:05 Uhr von shadow#
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Kreationismus: Religionsneutrale Geisteskrankheit: Man sollte die Idioten allesamt von naturwissenschaftlichen Studiengängen ausschließen.
Kommentar ansehen
10.12.2011 19:12 Uhr von dumm78
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
jesus war ein weisser amerikanischer ureinwohner, alles andre ist lüge, basta.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
10.12.2011 19:49 Uhr von Kappii
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Götterspötter: Aus reiner Neugier am Thema: Könntest du mir kurz die Stelle in der Bibel zeigen, die es unmöglich macht, das Hunde auf der Arche waren?
Kommentar ansehen
10.12.2011 20:37 Uhr von Karma-Karma
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hehe: Da fällt mir diese Meldung vor ein paar Jahren ein, als Kreationisten einen Bibel-Park in der Schweiz bauen wollten. Ist nie was draus geworden. Hier die satirische Verwurstung dazu: http://www.paramantus.net/...
Kommentar ansehen
10.12.2011 20:53 Uhr von V8-Zulu
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Der Arme Wenns bei Kreationisten geblieben wäre, hätten wir das Biologiestudium beim Märchenbaum...
Kommentar ansehen
10.12.2011 22:14 Uhr von Bender-1729
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mal so Wer sagt denn, dass es beispielsweise keinen Gott gibt, der widerum die Evolutionsbedingungen erschaffen hat?

Also ich persönlich fände das wesentlich beeidnruckender und respektvoller als einen Gott der einfach mit den Fingern schnippst und ... "zack" ... da steht das Reh. Aber so wollen es alle großen Weltreligionen ja. Warum auch immer ...

Siehe --> http://www.youtube.com/...

Ich bin übrigens Agnostiker. Menschlich geschaffene Weltreleigionen sind mir zuwider und ob es wirklich einen Gott gibt, kann der Mensch zu Lebzeiten eh nicht feststellen.
Kommentar ansehen
10.12.2011 23:01 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Kappii ......Klar kann ich dir zeigen: und zwar ---> überal dort wo nichts von Hunden steht :D :D

Genausogut könntest du mich Fragen warum die Gebrüder Grimm nicht über DSDS und Nutela-Werbung geschrieben haben .....

Es gab es noch nicht !!!!

** und damit du es auch verstehst !

Hätte es "den Hunde als Haustiere und Beschützer des Hauses und Viehs" zu Zeiten der Bibel vor 2000 Jahre .... und +/- 6000 Jahren (gem der Sintflut-Erzählungen aus dem Gilgamesh-Epos) schon gegeben - würde es drinne stehen !!!!.

Und wenn es NICHT in der Bibel Erwähnung gefunden hat - dann wenigstens in andern "glaubhafternen Überlieferungen" aus dieser Zeit (z.B. Griechen oder Babyloniern) ......

ABER ! ... leider leider ..... alles negativ !!

ätchibätschi ..... Ich habe dir gerade die Bibel wiederlegt ..

wieder mal ...... grins !


PS .... Frohe Weihnachten - übrigends ......... (was auch nicht in der Bibel steht - frag dich mal warum !!)

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
11.12.2011 00:34 Uhr von D3FC0N
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde es immer: wieder interessant wie Menschen einfach so ihre eigene Meinung oder ihr Glauben abgesprochen wird, nur weil sich diese nicht nach allgemein vorherrschenden Anschauungen richtet. Habt ihr schon einmal von so etwas wie Toleranz gehört...
Kommentar ansehen
11.12.2011 01:28 Uhr von Again
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
D3FC0N: "Habt ihr schon einmal von so etwas wie Toleranz gehört... "
Natürlich. Aber hier geht es um Wissenschaft und nicht um Glaubensfragen. Du kannst auch gerne behaupten, dass Atome faustgroß sind. Stimmt halt nicht.
Kommentar ansehen
11.12.2011 17:18 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
D3FCON & DarkCr0w: Toleranz?
Wer kritisierte denn, dass "seine Vorlesungen nach Ansicht der muslimischen und christlichen Kreationisten die Religion entwürdigen" ?

Toleranz gegenüber Idi....Verblendeten hat auch ihre Grenzen....
Ich toleriere gerne ihre Religion, aber wenn sie wissenschaftliche Tatsachen einfach ignorieren, weil es nicht zu ihrem GLAUBEN passt, hört meine Toleranz dann auch auf.

"die evolutionstheorie ist ne theorie (die auch noch unvolsständig ist, wie vor kurzem bewiesen wurde), die gravitation ne messbare grösse. "

Anziehungskräfte, also die Auswirkungen der Gravitation, sind messbar. Über die Gravitation selbst und ihre Ursache weiß man herzlich wenig. Das Graviton ist ebenfalls nur eine hypothetische Konstruktion.

Natürlich ist die Evolution unvollständig, weil man noch bei weitem nicht alle evolutionären Veränderungen erforscht hat. Deswegen ist sie aber nicht falsch.

Es gibt aber soviele Belege für die Evolution, soviele sichtbare Auswirkungen, dass man hier durchaus Parallelen zur Gravitation ziehen kann.
Kommentar ansehen
12.12.2011 19:04 Uhr von Again
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
DarkCr0w: "die evolutionstheorie ist ne theorie (die auch noch unvolsständig ist, wie vor kurzem bewiesen wurde), die gravitation ne messbare grösse. "
Unvollständig? Eigentlich nicht ^^
Es gibt viele Dinge, die noch nicht genau geklärt sind, was aber zb einzelne Spezies betrifft. Der Mechanismus ist aber simpel und eigentlich nicht unvollständig.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?