10.12.11 17:09 Uhr
 2.713
 

USA: Republikaner hält Palästinenservolk für Erfindung

Der US-amerikanische Politiker der Republikaner Newt Gingrich bezeichnete das Volk der Palästinenser als "erfunden". Gringrich werden Aussichten als Präsidentschaftskandidat zugeschrieben.

Gingrich betonte in einem Interview, dass es niemals einen palästinensischen Staat gegeben habe. Die Palästinenser sind in Gingrichs Augen Araber. Diese hätten in andere Gebiete ausreisen können.

Gingrich kritisierte im Interview mit dem "Jewish Channel" auch den Präsidenten Barack Obama. Dessen Bemühungen in der Region seien realitätsfern. Er verglich Obamas Politik mit einem Kind, welchem man erkläre, bei einem Löwen handele es sich im ein Kuschelhäschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Interview, Palästinenser, Aussage, Republikaner, Erfindung
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

53 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2011 17:12 Uhr von artefaktum
 
+88 | -9
 
ANZEIGEN
Würd mich mal interessieren was Gingrich dazu sagen würde, wenn die Indianer als Ureinwohner das gleiche über die US-Amerikaner sagen würden ...
Kommentar ansehen
10.12.2011 17:23 Uhr von Nothung
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
das wird von vielen Israelis so gesehen, wie uns Lone gern bestätigen wird.
Kommentar ansehen
10.12.2011 17:29 Uhr von usambara
 
+51 | -8
 
ANZEIGEN
gab es denn jemals einen Staat der jüdischen Stämme?
In ägyptischen Aufzeichnungen ist davon nicht zu lesen.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
10.12.2011 17:35 Uhr von Copykill*
 
+37 | -7
 
ANZEIGEN
Wo kriegen die Republikaner eigentlich immer dieses Evolutionsbremsen her.

Wollen Weltpolitik machen.
Aber das einizige was sie auf den Globus kennen ist die USA

USA USA USA
Kommentar ansehen
10.12.2011 17:57 Uhr von BigVirt
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
Die Amis sind ne Erfindung Das sagen gerade die richtigen die sind doch die größte Erfindung... die decken tatsächlich wohl die sind ein Volk, dabei sind des nur zusammengemixte Europäer und Afrikaner...
Kommentar ansehen
10.12.2011 18:14 Uhr von Hugh
 
+13 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.12.2011 18:19 Uhr von radical_west
 
+13 | -19
 
ANZEIGEN
"Palästinenser" sind auch kein Volk: Das sagt selbst die PLO:
"The Palestinian people does not exist. The creation of a Palestinian state is only a means for continuing our struggle against the state of Israel for our Arab unity. In reality today there is no difference between Jordanians, Palestinians, Syrians and Lebanese. Only for political and tactical reasons do we speak today about the existence of a Palestinian people, since Arab national interests demand that we posit the existence of a distinct "Palestinian people" to oppose Zionism.

For tactical reasons, Jordan, which is a sovereign state with defined borders, cannot raise claims to Haifa and Jaffa, while as a Palestinian, I can undoubtedly demand Haifa, Jaffa, Beer-Sheva and Jerusalem. However, the moment we reclaim our right to all of Palestine, we will not wait even a minute to unite Palestine and Jordan."


Die Bezeichnung haben sich die Araber nach dem verlorenen Sechstage-Krieg selber gegeben, als es darum ging, die Schmach zu kaschieren, gegen eine Handvoll von Nachfahren von Holocaustüberlebenden verloren zu haben.

Moslems dulden keine anderen Kulturen in ihren Enitäten. Deswegen ist Israel auch die einzige mulitkulturelle Demokratie in der Region. Die Lektion wird man in Westeuropa noch lernen müssen.

Newt Gingrich hat mit seiner Aussage außenpolitische Klasse bewiesen. Anders als Mitt Romney, der krampfhaft zwischen Islam und Islamismus zu differenzieren versucht.

[ nachträglich editiert von radical_west ]
Kommentar ansehen
10.12.2011 18:24 Uhr von artefaktum
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
An die zwei über mir: Wow! Wie bei Orwell´s 1984. Wenn die Vergangenheit nicht genehm ist, wird sie einfach umgeschrieben.
Kommentar ansehen
10.12.2011 18:30 Uhr von irykinguri
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
und ich dachte: das wort palästina stammt von den philister ab. ausserdem hiess es das phönizier auch dort vorbeikamen und zum teil siedelten. palästina war ja ein britisches mandatsgebiet deswegen sind es heute "palästinenser"
Kommentar ansehen
10.12.2011 18:46 Uhr von Götterspötter
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Der Bub kennst halt nicht anders :) Amerikaner sind ja auch nur eine Erfindung der Banker und Börsianne-Lobby
Kommentar ansehen
10.12.2011 19:30 Uhr von RickJames
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Newt(on) Gingrich ist der US Politiker, der selber eine Affäre hatte als er gegen Clinton wegen der Levinsky-sache vorgegangen ist. Er musste auch schon $300.000 wegen 84 ethischer Verfehlungen bezahlen und hat schon 5 mal seine Religion gewechselt. Er hatte auch schon 3 Frauen von denen er 2 Betrogen hat. Eine als sie gerade Chemotherapie durchgegangen ist, die Andere als sie an Multipler Sklerose erkrankte. Ihm wurde auch Lobbyeismus nachgewiesen der sich hauptsächlich gegen die Unterschicht Amerikas gerichtet hat.
...
Ein wirklich toller Kerl auf den wir in jeden Fall hören sollten.

[ nachträglich editiert von RickJames ]
Kommentar ansehen
10.12.2011 19:36 Uhr von HansiHansenHans
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
einer dümmer als der andere: kein wunder das da drüben alles den bach runtergeht.

idiotcracy
Kommentar ansehen
10.12.2011 19:59 Uhr von artefaktum
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@RickJames: "Newt(on) Gingrich ist der US Politiker, der selber eine Affäre hatte als er gegen Clinton wegen der Levinsky-sache vorgegangen ist. Er musste auch schon $300.000 wegen 84 ethischer Verfehlungen bezahlen und hat schon 5 mal seine Religion gewechselt. Er hatte auch schon 3 Frauen von denen er 2 Betrogen hat. Eine als sie gerade Chemotherapie durchgegangen ist, die Andere als sie an Multipler Sklerose erkrankte. Ihm wurde auch Lobbyeismus nachgewiesen der sich hauptsächlich gegen die Unterschicht Amerikas gerichtet hat."

Das mag alles stimmen und mir ist der Mann ganz bestimmt auch nicht sympathisch, nur: Was hat das jetzt im geringsten mit dem Thema zu tun?

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
10.12.2011 20:07 Uhr von Nathan.der.Weise
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Damit hat er Recht. Das palästinensische Volk ist eine historisch begründete Erfindung. Genau so wie das jüdische Volk. Oder das luxemburgische Volk. Oder das montenegrinische Volk. Die Sache mit solchen Erfindungen ist aber, dass sie Realität geworden sind und man sie als Außenstehender nicht einfach wegdiskutieren kann.
Kommentar ansehen
10.12.2011 20:11 Uhr von Perisecor
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@ artefaktum: "wenn die Indianer als Ureinwohner"

Die Indianer sind nicht die Ureinwohner Nordamerikas. Schon tausende Jahre bevor die Indianer sich dort verbreitet haben, war das Land bevölkert.
Kommentar ansehen
10.12.2011 20:14 Uhr von Mankind3
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
perisecor: wie wäre es mit einer Quelle?

Das was du da schreibst hör ich jetzt zum ersten mal überhaupt.
Kommentar ansehen
10.12.2011 20:14 Uhr von artefaktum
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor: "Die Indianer sind nicht die Ureinwohner Nordamerikas. Schon tausende Jahre bevor die Indianer sich dort verbreitet haben, war das Land bevölkert."

Die (heutigen) USA sind über die Beringstrasse bevölkert worden (ein Teil ist nach Mittel und Südamerika weitergewandert). Und diese Ureinwohner hießen von Anfang an Indianer.

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
10.12.2011 20:28 Uhr von Perisecor
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Gerade in den letzten Jahren haben, teilweise auch ältere Theorien, wieder neuen Auftrieb durch verbesserte wissenschaftliche Methoden und weitere Fundstellen bekommen.

http://www.plosone.org/...

Die Indianer sind jedenfalls genau so arg Ureinwohner von Nordamerika wie die Deutschen von Deutschland oder die Briten von England.


Letztlich sind es mehrere luxuriöse Errungenschaften, welche das moralischüberlegene Pochen auf die Indianer als Ureinwohner ermöglichen;
- globale Informationsgesellschaft
- Möglichkeit, sich über so etwas Gedanken zu machen
- relativ kurzer Zeitraum der Besiedelung Nordamerikas durch moderne Europäer im Vergleich zur Besiedelung Europas


Dinge wie die Monte-Verde-Theorie stellen übrigens die Besiedlung Südamerikas durch Nordamerika in Frage.
Kommentar ansehen
10.12.2011 20:31 Uhr von artefaktum
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Das mag ja alles sein aber ist auch genau so müßig.

Der heutige Mensch stammt bekanntlich ursprünglich aus Afrika. Setzt man den historischen Rahmen nur groß genug, ist keiner Ureinwohner von irgendwas.
Kommentar ansehen
10.12.2011 20:35 Uhr von Perisecor
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@ artefaktum: Korrekt. Deshalb ist das ganze Gerede auch unsinnig. Es ist nunmal menschlich, dass sich Besitzansprüche und Besitzer von Gebieten ändern.

Was man machen kann - uns sollte - ist auf diesem Wissen einen Kompromiss auszuhandeln.
Kommentar ansehen
10.12.2011 20:41 Uhr von artefaktum
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Die Frage kann immer nur relativ beantwortet werden. Wenn ich Besitzansprüche dir gegenüber anmelde, die 1.000 Jahre alt sind wirst du anders darauf reagieren als wenn ich verlange, dass die letzten von mir aus 30 oder 40 Jahre nicht gelten sollen.
Kommentar ansehen
10.12.2011 20:48 Uhr von Perisecor
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@ artefaktum: Das kann ich mit juristischer Vorgeschichte einfach nicht subjektiv beantworten.

Mir kommen da sofort diverse Fristen in den Sinn, genau so, wie natürlich das schnellstmögliche Durchsetzen der eigenen Ansprüche und die nicht Übertragbarkeit der meisten Ansprüche auf eventuelle spätere Generationen.

Dass gerade im Nahen Osten ausschließlich Emotionen zählen, ist für mich schon generell nicht nachvollziehbar, bei irgendwelchen theoretischen Besitzansprüchen (die dann aber vor allem z.B. gegen Jordanien gelten sollten) möchte ich es aber auch einfach nicht mehr verstehen.
Kommentar ansehen
10.12.2011 21:29 Uhr von dinexr
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Hach, Republikaner: Die sind immer fürn Knaller gut :]
Kommentar ansehen
10.12.2011 21:59 Uhr von Laz61
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Wie war das nochmal: Der Politiker macht Thesen und sucht Beweise dazu, der Historiker sucht Beweise um seine These zu untermauern.

Jedoch kann ich mir vorstellen, dass dieser Politiker von der jüdischen Lobby (AIPAC) großzügig dafür belohnt worden ist.

Es gibt sogar jüdische (nicht-zionistische) Historiker , die genau das Gegenteil behaupten.

Shlomo Sand behauptet nämlich "Es gibt kein jüdisches Volk"

http://www.fr-online.de/...


von seinem Buch

"DIE ERFINDUNG DES JÜDISCHEN VOLKES"

http://www.perlentaucher.de/...


http://www.youtube.com/...

http://de.wikipedia.org/...

Palästinenser sind die Nachfahren der Philister, zumindest steht dass noch in Wikipedia,

"Der Name „Palästina“ geht auf die Philister zurück. Die Römer reorganisierten nach dem Bar-Kochba-Aufstand (132–135) diesen Teil ihres Reiches neu und legten die Provinzen Syria und Judaea zur Provinz Syria Palaestina zusammen. Im Jahr 193/194 wurde diese Provinz wieder geteilt, unter anderem die Provinz Palaestina geschaffen. Dieser Name hat sich für die Region durch die byzantinische, arabische und osmanische Zeit gehalten.[3] Die heutigen Palästinenser tragen ihren Namen nach dieser Region."

http://de.wikipedia.org/...

weil die Zionisten es "noch" nicht geschafft haben Wikipedia umzuschreiben.

http://www.spiegel.de/...


Nach dem ersten Weltkrieg hat es zwar gedauert bis es wieder Palästina genannt wurde.
1926 gab es "The Palestine Gendarmerie" und auch die "Palestine Police Force".

http://en.wikipedia.org/...

Hier einige Fotos :
Alte Fotos entlarven alte Lügen

http://lupocattivoblog.wordpress.com/...


Wie sagte Ben Gurion nochmal :

„Die Alten werden sterben, und die Jungen werden es vergessen.“
Kommentar ansehen
11.12.2011 00:31 Uhr von ElChefo
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Komisch sowas gerade von Herrn Gingrich zu lesen.

Gestern noch ein verstockter Feind Israels und der Juden (siehe etwa seine Nähe zu Horst Mahler und Ernst Zündel) - wobei man da eher dem Populismus zuschreiben darf - äussert er sich heute geradezu israelfreundlich?

Naja. Was will man von einem Mann erwarten, der als Problemlösungsstrategie ansieht, wenn man unbequeme Expertengruppen, die einem ans Bein pinkeln könnten, auflöst.
http://www.fas.org/...


@Laz
"Nach dem ersten Weltkrieg hat es zwar gedauert bis es wieder Palästina genannt wurde.
1926 gab es "The Palestine Gendarmerie" und auch die "Palestine Police Force"."

Natürlich gab es die. Das Ganze hieß ja auch "britisches Völkerbundmandat Palästina". Das ist lediglich ein zusammenfassender Name für alle Provinzen des osmanischen Reiches, die dort verwaltet wurden. Eine Rückführung in "alte" Verhältnisse würden bedeuten, das Syrien, Libanon, Israel, Teile Jordaniens und der Gaza-Streifen sowie Teile Ägyptens an die Türkei abgegeben würden. Allerdings nicht an einen "palästinensischen Staat".

"Hier einige Fotos :
Alte Fotos entlarven alte Lügen"

Der Link darunter ist genauso schlecht, wie wenn man in einer Migranten-Gewalt-News Material von PI posten würde.

"Wie sagte Ben Gurion nochmal :

„Die Alten werden sterben, und die Jungen werden es vergessen.“ "

Die Aussage ist korrekt. Menschen sterben. Das war schon immer so. Mit dem Sterben von Menschen ist auch immer ein Wissensverlust verbunden.
Interessant wird es erst, wenn man mal schaut, wieso du dieses Statement in diesem Kontext getätigt hast. Es funktioniert nämlich in beide Richtungen - genauso wird in der israelischen Gesellschaft einiges vergessen, gerade, wenn es um den Hass geht, der gerade in den ´40ern und ´60ern aufgebaut wurde.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]

Refresh |<-- <-   1-25/53   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?