10.12.11 16:07 Uhr
 122
 

Friedensnobelpreis verliehen: Frauen wurden ausgezeichnet

In Oslo sind die Friedensnobelpreise verliehen worden. In diesem Jahr hat unter anderem die liberianische Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf den Preis erhalten. Auch die liberianische Friedensaktivistin Leymah Gbowee und die jemenitische Aktivistin Tawakkul Karman haben einen Preis erhalten.

Gewürdigt wurden die Frauen für ihr Engagement in Sachen Bürgerkrieg in Liberia bzw. für die Kraft, die in den Volksaufstand des Jemen gesetzt wurde. Der Vorsitzende des Nobelpreiskomitees sagte, dass die Frauen dem Sprichwort "Frauen tragen die Hälfte des Himmels" Rechnung getragen hätten.

Tawakkul Karman, die jüngste Friedensnobelpreisträgerin der Geschichte, sagte, dass der Preis den sie erhalten hätte die Anerkennung der ganzen Welt sei für den "Triumph der friedlichen Revolution im Jemen".


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, Jemen, Menschenrecht, Friedensnobelpreis
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2011 17:57 Uhr von 338LM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Friedensnobelpreise: das ich nicht lache.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen
"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?