10.12.11 15:51 Uhr
 152
 

USA: Hundebesitzer starb bei Pitbull-Attacke

Gerichtsmediziner stellten fest, dass ein Mann aus Indiana (USA) verstarb, weil sein Pitbull ihn anfiel und seine Hauptschlagader zerfetzte. Die Bissspuren bis zu seinen Unterarmen zeigten, dass er versucht hatte, das Tier abzuwehren.

Der 58-jährige Joseph Hines lag tot in seinem Haus und wurde von einem Familienangehörigen gefunden. Er starb an dem starken Blutverlust.

Ein Nachbar erklärte, dass der Hund sonst "freundlich" sei und er den Besitzer oft beobachtet hätte, wie er damit im ländlichen Gebiet spazieren ging. Der Hund wurde von der städtischen Behörde beschlagnahmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Attacke, Pitbull, Hundebesitzer
Quelle: www.journalgazette.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben