10.12.11 16:01 Uhr
 726
 

Forscher kreieren automatisches Tiefseeboot

Mikrotechniker der Technischen Universität in Berlin entwickeln momentan ein Tauchboot, das in eine Tiefe bis zu 6.000 Meter vordringen könnte.

Das Tiefseeboot ist 3,50 Meter lang, besteht aus einem Titangerüst und verzichtet vollkommen auf teure Druckkammern. Denn das Boot läuft sofort voll mit Wasser. Wissenschaftler hoffen mit dem automatischen Tauchboot tausende unbekannte Spezies in den Tiefen der Ozeane aufzuspüren.

Auch für Firmen ist das Tauchboot äußerst interessant, um nach Ölquellen oder raren Rohstoffen zu suchen. 2012 soll die Konstruktion im Atlantik vor der Küste von Madeira getestet werden. Das Projekt wird vom Bundeswirtschaftsministerium mit 4,7 Millionen Euro gefördert und läuft noch bis 2013.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Forscher, U-Boot, Tauchen
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2011 18:15 Uhr von Anunnaki_von_Nibiru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen. Na da werden ja die Microtechniker sich bald ne goldene Nase verdienen ...
Kommentar ansehen
10.12.2011 21:46 Uhr von Intolerant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@über mir: Ist doch gut, würdest du ohne Belohnung deiner Arbeit forschen?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?