10.12.11 11:18 Uhr
 39
 

Durban: Bei Weltklimagipfel gestalten sich Verhandlungen schwierig

Die offizielle Schlussrunde des UN-Weltklimagipfels in Durban ist vertagt worden. Dies geht aus einer Mitteilung des Klimasekretariats hervor. Eigentlich sollte der Gipfel am gestrigen Freitag enden, so wird die Schlussrunde am Samstagvormittag stattfinden.

In der Nacht hatten die Delegierten der 194 Teilnehmerstaaten in Gruppen verhandelt. Die südafrikanische Außenministerin Maite Nkoana-Mahabane hatte mehrere Kompromisse vorgelegt. Südafrika wollte ein Protokoll erarbeiten, das man in allen teilnehmenden Staaten anwenden kann.

Ein ersten Kompromissvorschlag ging der EU sowie den Inselstaaten nicht weit genug, weil kein bindendes Ziel formuliert wurde. Unterdessen hat Greenpeace die Delegierten aufgerufen, keine "unzureichenden Entscheidungen" zu treffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Gipfel, Verhandlung, Durban, Weltklimakonferenz
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerschaftsprogramm vorgestellt: Ist Martin Schulz ein moderner Robin Hood?