10.12.11 11:15 Uhr
 964
 

Eisenhüttenstadt: Insassen setzten Matratzen in Asylantenheim in Brand

In Eisenhüttenstadt gab es in einem Asylantenheim in der Nacht des gestrigen Freitags mehrere Brände.

Nach Angaben der Polizei gab es in der Unterkunft Auseinandersetzungen zwischen Menschen unterschiedlicher Volksgruppen. Der Streit eskalierte so, dass auf den Fluren Matratzen angezündet wurden. Das führte zu starker Rauchentwicklung, welche mehrere Menschen veranlasste, auf ein Außengerüst zu flüchten.

Die Bewohner der Unterkunft konnten sich frühzeitig retten. Drei Personen wurden verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Auseinandersetzung, Asylantenheim, Eisenhüttenstadt
Quelle: www.volksstimme.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

El Salvador: Unbekannte prügeln Flusspferd in Zoo zu Tode
Berlin: Großrazzia beim schon geschlossenen Moscheeverein Fussilet
Malaysia: Mutmaßlichen Mörderinnen von Kim-Jong-Un-Halbbruder droht Todesstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2011 11:47 Uhr von Revolutio
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Insasse: klingt bissla komisch, würde Bewohner bevorzugen.,.....


Wobei ich den Knast vorziehen würde..., vom Komfort
Kommentar ansehen
10.12.2011 11:49 Uhr von culturebeat
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Warum machen die das? Die sind doch dem Krieg oder der politischen Verfolgung entkommen und sollten froh sein, in Deutschland zu sein. Falls sie sich nicht zusammenreissen, werden die Asylbewerber vielleicht sogar wieder abgeschoben, falls sie zudem auch kein Anrecht auf Asyl haben.
Kommentar ansehen
10.12.2011 11:57 Uhr von Seridur
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
diejenigen, die den brand gelegt haben: koennen dann direkt wieder ins heimatland zurueckgeschickt werden. tut mir leid, ich sehe wirklich nicht wieso man jemanden ins land lassen sollte der bei streitigkeiten anfaengt gebaeude niederzufackeln.
Kommentar ansehen
10.12.2011 12:01 Uhr von usambara
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
eine Abschiebehaftanstalt