09.12.11 23:07 Uhr
 480
 

Auf einige Hundert Pfund geschätztes Gemälde erzielt 4,7 Millionen Euro

Ein Gemälde aus dem 17. Jahrhundert, das dem spanischen Meister Diego Velazquez zugeschrieben wurde und ursprünglich auf ein paar hundert Pfund geschätzt wurde, erzielte bei einer Auktion in London am 07. Dezember umgerechnet 4,7 Millionen Euro.

Mit der Röntgentechnologie konnten Experten das Gemälde auf das Jahr zwischen 1631 und 1634 einschätzen.

Das Gemälde ist eines von rund 100 Werken des Malers, das in Händen von privaten Sammlern ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Kunst, Versteigerung, Auktion, Gemälde
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2011 23:44 Uhr von Phoenix87
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Pfund: das Wort heißt Pfund, nicht Pounds, wir sind hier in Deutschland. Man sagt ja auch Meilen und nicht Miles
Kommentar ansehen
10.12.2011 08:56 Uhr von UICC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alternativ: könnte man mit den 4,7 Millionen auch Produkte kaufen die den Wirtschaftskreislauf am leben halten.

Man kann das Geld natürlich auch an die Wand hängen und es der Wirtschaft entziehen.
Kommentar ansehen
10.12.2011 10:11 Uhr von Phyra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@UICC: ganz ehrlich, ob das geld auf dem einen konto liegt ode rauf dem anderen ist komplett egal, da es niemals wirklich unangetastet bleibt.
Spaetestens die banken verwenden es fuer kredite/aktien etc.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?