09.12.11 22:40 Uhr
 223
 

Türkei warnt Syrien vor weiterem brutalen Vorgehen gegen Zivilisten

Die Türkei hat das syrische Regime um Präsident Baschar al-Assad davor gewarnt, weiter mit derartiger Brutalität gegen Regimekritiker vorzugehen. Sollten diese Einsätze gegen die Opposition die regionale Sicherheit bedrohen, werde die Türkei einschreiten, so der türkische Außenminister Davutoglu.

Ankara sei in der Verantwortung "Nun ist aber genug" zu sagen, wenn das Vorgehen des Assad-Regimes die Region und damit die Türkei gefährde. Alleine am Freitag waren bei Protesten wieder 33 Zivilisten getötet worden. Unter den Toten befanden sich fünf Kinder.

Das Revolutionskomitee ließ unterdessen verlauten, dass sich Zivilisten bewaffnen sollten, um das Regime zu stürzen. "Wir sind kein bewaffnetes Volk", so der Sprecher des Komitees.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Syrien, Baschar al-Assad, Vorgehen, Regimekritiker
Quelle: news.de.msn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baschar al-Assad behauptet, Giftgasangriff sei zu "hundert Prozent konstruiert"
Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2011 07:08 Uhr von mercedes300ce
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist ein neuer Sheriff in der Stadt!!!! Hahahahahahhahaha sind die lächerlich. Sollen sich erst mal an die eigene Nase fassen. Für die sind doch Menschenrechte ein Fremdwort.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baschar al-Assad behauptet, Giftgasangriff sei zu "hundert Prozent konstruiert"
Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?