09.12.11 20:42 Uhr
 308
 

Italien: Schwarzer Kater Tommasino erbte zehn Millionen Euro

Der schwarze Kater "Tommasino" könnte wohl die reichste Katze der Welt sein. Er kann bis zum Ende seines Lebens über ein Vermögen von zehn Millionen Euro verfügen.

Wie die römische Zeitung "Il Messaggero" meldet, verstarb die Besitzerin des Zimmertigers im Alter von 94 Jahren. Sie war die Witwe eines Bauunternehmers. In dem ererbten Vermögen stecken Wohnungen in Rom und Mailand, sowie süditalienische Areale.

Die Seniorin nahm den streunenden Vierbeiner vor etwa vier Jahren zu sich auf. Eine vormals die Witwe pflegende Frau soll nach den Wünschen der Verstorbenen die Katze betreuen. Sie hatte nach eigenen Angaben nicht gewusst, dass die alte Dame ein solch großes Vermögen hinterließ.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Million, Italien, Erbe, Witwe, Kater
Quelle: www.vienna.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier
Texanerin unterzieht sich acht Schönheits-OPs, um wie Melania Trump auszusehen
UFC-Fighterin macht sich während Kampf vor laufenden Kameras in die Hose

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2011 22:56 Uhr von darmspuehler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
komm her: kooooommmmm mietz mietz
Kommentar ansehen
09.12.2011 23:04 Uhr von Mailzerstoerer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darf ich auch mal die Katze sein? Für 10 Millionen lass ich mich auch ganz gerne den ganzen Tag kraulen und verwöhnen, so ein Pech aber auch das ich im anderen Leben geboren wurde. :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?