09.12.11 20:03 Uhr
 470
 

Deutsche Post: Verdi fordert sieben Prozent Lohnerhöhung

Die Gewerkschaft Verdi will für die Angestellten der Deutschen Post eine sieben prozentige Lohnsteigerung durchsetzen. Diese beträfe 130.000 Tarifbeschäftigte.

Verdi geht von einer zeitnahe Einigung mit der Post aus. Falls diese nicht erreicht werden sollte, könnte Verdi ab dem ersten Januar zu Kampfmaßnahmen aufrufen. Die Verhandlungsleiterin von Verdi, Andrea Kocsis, begründet die Lohnforderung mit dem positiven Geschäftsergebnis des Unternehmens.

Die Deutsche Post erwartet für 2011 einen Gewinn von über 2,4 Milliarden Euro. Das Unternehmen wollte sich zu den Lohnforderungen nicht äußern. Gleichzeitig wurde Gesprächsbereitschaft signalisiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Deutsche Post, Verdi, Lohnerhöhung
Quelle: de.reuters.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2011 20:23 Uhr von SNnewsreader
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn sich unsere Herren Politiker in NRW mal eben 500 Euro genehmigen, dann soll Verdi mal 27% nehmen, was im Verhältnis steht.
Kommentar ansehen
09.12.2011 20:47 Uhr von Petaa
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
lächerlich: 7 Prozent decken ca. die Inflationsrate (die tatsächliche nicht die politisch korrekte) von einem Jahr. Ich habe keine Ahnung wann es die letzte Lohnerhöhung bei der Post gab, aber es dürfte schon mindestens 3 Jahre her sein. Man sollte schon für jedes Jahr 7 Prozent ansetzen.

Also 1,07^3 macht realistische 22,5 %!
Kommentar ansehen
09.12.2011 21:08 Uhr von Darksim
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Angestellten von Subunternehmen hätten das auch mal verdient. Ein Angestellter der deutschen Post verdient mehr als 11 Euro die Stunde. Ein Angestellter eines Subunternehmens (Immerhin 10% aller Paketzusteller der deutschen Post) nicht einmal 5 Euro die Stunde! Für die selbe Arbeit!

Das Ganze führt doch nur dazu, das die deutsche post irgendwann den Anteil an Arbeiter aus Subunternehmen erhöht. Hermes und Co machen es schließlich genauso. Dort sind es 100% Arbeiter aus Subunternehmen!

Bei der deutschen Post heißt es immer: "Wie überprüfen selbstverständlich alle Subunternehmer. Halten diese sich nicht an die gesetzlichen Arbeitsbestimmungen, trennt man sich von diesen." Das ist aber eine glatte Lüge.

Schaut euch mal das Video an, dort gibt es einen Einblick, wie das als Paketzusteller bei der deutschen Post wirklich läuft.

http://www.ndr.de/...

[ nachträglich editiert von Darksim ]
Kommentar ansehen
09.12.2011 21:59 Uhr von Cheater95
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
woher sollen die dann: meine Dividende zahlen?

Verdi und die scheiß Kommunisten machen die Wirtschaft kaputt.

Weg damit!
Kommentar ansehen
09.12.2011 22:59 Uhr von Mailzerstoerer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist die Gewerkschaft immer noch nicht: in der Lage bei der Post Lohnforderungen so durchzusetzen, dass beide Parteien mit Leben können.
Wieder dürfen die Postler nicht im Weihnachtsgeschäft STREIKEN, weil wahrscheinlich die GWler immer noch mit der Geschäftsführung zusammen gunkelt.
Bezirke der Zusteller werden immer größer und größer, die sollen die Leute von der Bemessung auf Touren schicken!!!
Ein krankgemachter Ex-Postler
Kommentar ansehen
09.12.2011 23:15 Uhr von Sonny61
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich fordere pünktlich meine Briefe!
Kommentar ansehen
10.12.2011 00:01 Uhr von fallobst
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ petaa: letzte lohnerhöhung waren 3% und es war im oktober 2009, also vor 2 jahren.
aber spuck mal deine quelle für die 7% inflation aus. würde mich mal stark interessieren.
Kommentar ansehen
10.12.2011 11:11 Uhr von artefaktum
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@hostmaster: "Im Vergleich mit gewissen Wettbewerbern zahlt die Deutsche Post die höchsten Löhne."

Und wenn Mitbewerber die Sklaverei wieder einführen würden, würdest du es den Angestellten der Deutschen Post noch aberkennen, überhaupt Geld für ihre Arbeit verlangen zu können. Was andere verdienen ist völlig uninteressant, da Tarif-Löhne auch immer Verhandlungssache zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmern sind. Die Angestellten der Deutschen Post werden von der Deutschen Post bezahlt und nicht von den Mitbewerbern.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?