09.12.11 19:42 Uhr
 395
 

Gerichtsurteil könnte Verkaufsstopp für Apple-Produkte nach sich ziehen

Das Landgericht in Mannheim hat entschieden, dass Apple durch seine mobilfunktauglichen Geräte ein Patent von Motorola verletzt. Praktisch ist es Apple nun verboten seine Geräte in Deutschland zu verkaufen. Apple hat sofort angekündigt, gegen das Urteil vorzugehen.

Apple hat die Verletzung des Motorola-Patentes nicht bestritten, jedoch hatte Apple Motorola gebeten, das Patent nutzen zu dürfen. Motorola lehnte aber ab. Grund für die Ablehnung war, dass Motorola keine Schadensersatzforderungen rückwirkend stellt.

Die fehlende Zustimmung Motorolas sei laut dem Gericht keine Schikane, sondern "eine Wahrung geltenden Rechts". Motorola muss zur Vollstreckung des Urteils allerdings eine Sicherheitsleistung in Höhe von 100 Millionen Euro leisten, falls Apple die nächste Instanz gewinnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Apple, Patent, Motorola, Gerichtsurteil
Quelle: www.pcgameshardware.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2011 21:06 Uhr von BoscoBender
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Apple geräte generell sind beschiss Der Apfel gehört denen sonst ist dort Samsung und Motorola drinne...
Ich hoffe das der scheiss endlich vom Markt ist und Android alles uebernimmt...
Apple hat nur nachteile gegenueber Android es gibt nicht einen vorteil...
Der Apfel uuuhhh ok den koennen sie auch behalten...

Aber die Power Macs sind klasse G5 ist wirklich sehr krass hat aber auch 17459 euro gekostet damals...
Kommentar ansehen
09.12.2011 21:12 Uhr von Venytanion
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@BoscoBender: Das selbe mußt Du mal auf WinFuture posten^^
Da hast Du binnen 5 min gefühlte 1000 Kommentare.
und eine Art von virtuellen Glaubenskrieg ....
Kommentar ansehen
09.12.2011 21:58 Uhr von McK4y
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
David gegen Goliath: Mal sehen wie´s weiter geht...
Und ob es nun "Schikane" von Motorola ist, kann sich Apple sicher selbst beantworten, indem es sich fragt, ob es reine "Schikane" war, gegen Samsung zu klagen.

P.S. Dass Apple das Patent für "Slide to unlock" bekommen hat, finde ich übrigens mehr als bescheuert. Jedes zweite öffentliche Klo lässt sich so wieder öffnen - und das schon seit Jahrzehnten! ^^

[ nachträglich editiert von McK4y ]
Kommentar ansehen
10.12.2011 03:01 Uhr von iarutruk
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
apple einfach nur scheiße. andere firmen verklagen weil sie gegen das patentrecht verstoßen und selbst diese gesetze auch verletzen. ich fordere alle hiermit auf keine produkte von apple mehr zu kaufen. das ist nichts andres als ein zigeunerladen.
Kommentar ansehen
12.12.2011 10:07 Uhr von Smoothi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhm: ich boykottiere auch Apple... in meinen Augen ist es ein riesiger Sauhaufen

aber was man bei all dem nicht vergessen sollte: Konkurrenz belebt das Geschäft... ;)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?