09.12.11 18:04 Uhr
 784
 

Berlin: Sido spricht über seine Vergangenheit in Armut

Rapper Sido hat sich über seine Vergangenheit geäußert, in der er oftmals unter großem Hunger zu leiden hatte: "Ich muss euch ganz ehrlich sagen, ich habe Hunger gehabt."

Eine Packung Toastbrot musste damals für eine ganze Woche herhalten, als "Aufstrich" gab es lediglich ein paar Zwiebeln.

Auch seine Wohnung in Berlin-Wedding sei ärmlich gewesen, wenn einmal eine Chipstüte auf dem Boden lag, balgten sich Mäuse um die Essensreste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Wohnung, Armut, Hunger, Vergangenheit, Sido
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Tochter von "Flippers"-Star kündigt Job, um Schlagersängerin zu werden
Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2011 18:12 Uhr von Rechthaberei
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Alles ging für´s Kiffen drauf. Statt alles kam vom Kiffen.
Kommentar ansehen
09.12.2011 18:45 Uhr von Petro.Leum
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Sido (Paul Hartmut Würdig) ist mutig: Er hat sich sogar getraut, eine gehbehinderte Frau mit Steinen zu bewerfen. Meines wissens musste er dafür 14000€ Strafe bezahlen.

[ nachträglich editiert von Petro.Leum ]
Kommentar ansehen
11.12.2011 12:10 Uhr von Enny
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
blabla: Und wieder ne sinnlose nachricht eines kaputten Möchtegernrappers.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?