09.12.11 17:10 Uhr
 1.690
 

Türkei will eigene Flugzeuge produzieren

Den Angaben des türkischen Transport-, Wissenschafts- und Industrieminister Nihat Ergün zufolge will die Türkei bis 2023 seine eigenen Flugzeuge bauen.

"Wir wollen bis 2023 in der Türkei Regionalflieger und Jets bauen", so Nihat Ergün am vergangenen Sonntag in Seattle in den USA. Demnach sollen in der Türkei bis zum 100-jährigen Bestehen des Landes im Jahr 2023 Regionalflieger, Jets sowie Triebwerke aus eigener Produktion gebaut werden.

Die Türkei möchte mit Boeing zusammen arbeiten. Zur Zeit sind etwa 400 türkische Ingenieure bei Boeing angestellt. Teile von Boeing-Maschinen werden bereits in der Türkei hergestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Flugzeug, Produktion, Jet, Triebwerk
Quelle: www.aerotelegraph.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2011 17:20 Uhr von Jolly.Roger
 
+27 | -33
 
ANZEIGEN
Kein Thema: Die Türkei stellt ja auch schon eigene Autos und LKWs her.....von MAN, Mercedes, Peugeot, Fiat.....

"Türkei will eigene Flugzeuge produzieren"

vs.

"Die Türkei möchte mit Boeing zusammen arbeiten"

Eigene Flugzeuge mit Plänen von Boeing...?
Dann sind 12 Jahre fürs Kopieren aber verdammt lang....
Kommentar ansehen
09.12.2011 17:26 Uhr von Petro.Leum
 
+19 | -26
 
ANZEIGEN
Gefährlich: Die Luftfahrt in der Türkei weist wesentlich mehr tödliche Unfälle pro Jahr auf, als alle anderen Länder in Europa. Zuletzt stürzte 2007 eine Maschine der Atlasjet Ende November 2007 beim Anflug auf Isparta gegen einen Berghang und explodierte. Alle 57 Insassen kamen ums Leben. Anders als in der EU existiert in der Türkei keine Flugaufsichtsbehörde, die mit dem Braunschweiger Luftfahrtbundesamt oder der Easa (European Aviation Safety Agency) in Köln vergleichbar wäre. Konkrete Umsetzungen von Sicherheitsanordnungen bleiben dort meist im Dunkeln, so klagten mehreren Piloten unlängst in einem britischen Fachforum für Flugsicherheit.

http://www.stern.de/...
Kommentar ansehen
09.12.2011 17:36 Uhr von Akaste
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
also ich muss das jetzt mal fragen: was hat es eigentlich mit diesen Haselnüssen auf sich?
Kommentar ansehen
09.12.2011 18:05 Uhr von no_trespassing
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Warum nicht? Vielleicht gelingt es ihnen ja, etwas ganz neues zu bauen?

Für ein land scheint es von immenser Bedeutung für die Souveränität zu sein, die Luftfahrt zu beherrschen.

Die Chinesen bauen mit COMAC, Brasilien mit Embraer, Kanada mit Bombardier, usw.
Um EADS zanken sich Deutsche und Franzosen.

Allerdings ist die Technik so ausgefeilt, dass sie sehr schwer zu verbessern ist. Das ist in etwa so, als wolle ein Land bessere Autos als Daimler oder BMW herstellen, obwohl es bisher kaum Expertise auf dem Gebiet hat.

600 Angestellte bei einem Hersteller reichen nicht aus, weil es ein extrem arbeitsteiliger Prozess ist. Die müssen dann schon komplett in F&E arbeiten.

Es ist schon schwer, gute Modellflugzeuge herzustellen.
Die sparsamen Turbinen sind das schwerste, der Rumpf das einfachste.

Grundsätzlich ist aber jedes Bestreben, etwas neues zu schaffen zu begrüßen.
Kommentar ansehen
09.12.2011 18:20 Uhr von EIKATG
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Ich hab mal schnell gesucht: und das erste Bild des Prototypen gefunden. Das einzige was noch fehlt ist die Lackierung.

http://www.wader-klaus-dieter.de/...
Kommentar ansehen
09.12.2011 19:24 Uhr von One of three
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Warum nicht? Die Holländer bauen doch auch eigene ...

http://www.spassfieber.de/...
Kommentar ansehen
09.12.2011 19:33 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@no_trespassing: "Vielleicht gelingt es ihnen ja, etwas ganz neues zu bauen?"

Ja, vielleicht ein Flugzeug, dass nicht fliegt...
Wäre ja möglich, wenn man sich die ersten Versuche mit Autos anschaut....

:-))
Kommentar ansehen
09.12.2011 20:00 Uhr von BusinessClass
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
an eurer stelle wäre ich etwas vorsichtig mit solchen späßchen.

die türkei hat ihre drohne anka fast fertig, fliegt schon. während deutschland (eads) noch auf die hilfe aus der türkei wartet und noch lange keine gleichwertige drohne hat wie die anka von tai von den türken.

^^
Kommentar ansehen
09.12.2011 20:02 Uhr von BusinessClass
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
willkommen Kumbajaah: scheint so als hättest du dich extra für diese news angemeldet.
wie gehts der lina-i?

^^
Kommentar ansehen
09.12.2011 20:35 Uhr von mia_w
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
@Bonstantin. C: Musst du